Und noch ne Frage

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Marco Netzker (mnetzker_at_rumms.uni-mannheim.de)
Date: 03. Dec 1999


Hallo,

neulich wollte ich meine verschmutzte Maus reinigen; mein SuSE-Linux
Rechner war dabei hochgefahren. Ich zog also die Maus ab, reinigte sie
und wunderte mich, daß sie nach dem Wieder-Einstecken nicht mehr
funktionierte.
Dann fiel mir ein, daß ich das bei einer HP-UX Workstation und einem
Trackball auch schon so erlebt hatte, ich nehme mal an das ist bei allen
Unix-Derivaten so. Ich schoß also den X-Server ab und loggte mich neu
ein. So weit so gut, gibt es vielleicht eine elegantere Möglichkeit die
Maus-Abfrage wieder in Gang zu setzen? Oder ist es generell Sünde, bei
Linux im laufenden Betrieb Geräte anzuschließen bzw. abzuziehen?
In dem Punkt gefällt mir Windows dann doch besser - Maus, Modem,
Drucker, wenn was abgeklemmt ist wird es halt dazugesteckt und gut is.
Wie muß man sich das mit dem Maustreiber unter Linux vorstellen, fragt
der jede Millisekunde den PS/2-Port ab und sagt dann, "nö jetzt hat der
doofe User die Maus abgezogen, jetzt fange ich nicht wieder an zu
arbeiten wenn er sie wieder dransteckt?"

;-)

Ciao, Marco


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET