Re: Strahstabilisierung für einen Laser

Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

From: Michael Lestinsky (Lestinsky_at_urz.uni-heidelberg.de)
Date: 15. Sep 1999


Mark Seuffert (Pirates) (captain_at_pirate.de) worte:
> Hai Michael!

Hallo Mark,

> > Was korrigiert die Lagestabilisierung nun? Meine Daten zeigen, dass die
> > momentane Lösung nur eher niederfrequente Störungen korrigiert.
>
> Vielleicht nimm einen Mikrocontroller (von Infineon, Motorolla, etc). Lies
[...]

Ich habe nochmal an den einstellungen des Integrators herumgespielt,
damit konnte ich die Stabilisierung nochmal um einen Faktor 5 verbessern.

> 16Bit Mikrocontroller kosten 5-25 DM das Stück (je nach Hersteller und
> Typ), geringe Stromaufnahme, Takfrequenz ungefähr 2-30Mhz, haben AD-
> Wandler, IO-Ports, PWM-Ausgänge und vieles mehr. Evualtionboards zum
> ersten Betrieb inklusive eines Mikrocontroller (und für Prototypen
> vollkommen ausreichend) kosten ca 350-500 DM (z.B. von Ertech oder
> Pytech). Compiler (z.B. von Tasking) gibt's kostenlos.

Wie sieht es da mit EMV aus? Ich werde das Ding in einer extrem verseuchten
Umgebung betreiben. Wir werden 300 Kondensatoren abfackeln, was uns die
Energie von 3 Megajoule innerhalb einer Millisekunde freisetzt. Das
entspricht etwa 3 mittleren Blitzeinschlaegen. und die Kondensatoren stehen
direkt neben der Regelung.

> Ich benutze den C167 von Infineon, die oben genannten teueren Preise
> treffen darauf zu... aber das Ding kann auch wirklich alles ausser
> Wurmlöcher erzeugen. Hope it helps.... :)

Meinem Spieltrieb auf jeden Fall ;-)
Hat der irgendeine Kommunikationsschnittstelle, die min. 10MBit liefert?

Gibt es dazu auch Compiler,mit denen man unter Linux bauen kann, oder
laufen die alle nur auf Windows?

Bye
Michael

-- 
mailto:Lestinsky_at_urz.uni-heidelberg.de
http://home.pages.de/~M.Lestinsky   


Datumsansicht Baumansicht Betreffansicht Attachement-Sicht

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.2 : 11. Mar 2002 CET