Re: Corona / Dez. 16 / Metropolis

From: Philipp Schafft <lion_at_lion.leolix.org>
Date: Thu, 09 Jul 2020 21:04:31 +0000
Guten Abend,

On Thu, 2020-07-09 at 20:58 +0200, Stefan Hagen wrote:
> Hallo Leute,
> 
> soweit ich die aktuelle Corona Regulierung verstehe, stünde aus rechtlicher
> Sicht einem realen Fixme und Stammtisch nichts mehr im Wege.
> 
> Ich habe gelesen, dass andere Vereine wie CCC MA ihre Treffen weiterhin
> online abhalten. Anderer Vereine scheinen sich wieder zu treffen.
> 
> Wie ist eure Meinung dazu für die nächsten zwei Monate?
> 
> - Ja, es wird Zeit.
> - Nein, lieber noch warten.

In dieser Diskussion, also nicht nur hier sondern generell, sehe ich
immer wieder, dass über "dürfen" geredet wird. Finde ich komisch. Wäre
es nicht viel sinnvoller zu fragen was sinnvoll ist?

Ich fasse jetzt einfach mal für mich zusammen:

Pro physikalische Treffen:
      * Nicht alle können an den virtuellen Treffen Teilnehmen.
      * Ein einfacherer Austausch physischer Güter ist nicht möglich.¹

Kontra physikalische Treffen:
      * Nicht alle können an den physikalischen Treffen Teilnehmen.
      * Die kleinen Infektionszahlen basieren darauf das treffen noch
        unterbleiben. Insbesondere treffen in geschlossenen Räumen. Dies
        zu ändern wird sich in der Statistik wiederfinden.²
      * Die Infektionenzahlen verlaufen auf Basis einer abgeflachten
        Exponentialfunktion. Dies hat zur folge, dass die Grundmenge
        einen erheblichen Einfluss auf die Auswirkung hat. Oder einfach
        gesprochen: Jede Woche die man /jetzt/ wartet, erspart einem
        mehre Wochen die man /dann/ warten muss für den selben Effekt.³
      * Ggf. haben wir in der UUGRN Risikogruppenmitglieder⁴. Ihnen
        gegenüber sollte man sich solidarisch und fair zeigen.

¹ Passiert das viel? Ich habe aber auch mitbekommen, dass dies auch
  ohne Stammtische/FIXMEs kappt.
² Das ist das selbe wie bei den Impfgegnern, die argumentieren es
  gäbe keinen Grund zu Impfen, da die Krankheiten ja effektiv
  ausgestorben seien. Dabei wird komplett vergessen, dass sie nur
  ausgestorben sind /weil/ wir impfen.
³ Aus dem selben Grund verstehe ich auch nicht warum die Leute auf
  den Mindestabstand bestehen. von 1.5m auf 2.0m macht einen großen
  unterschied in der Wirkung, und einen kleinen im Sozialleben.
  Hingegen von 50.0m auf 50.5m macht bei keinem einen großen
  unterschied...; Aber seinen wir mal ehrlich, die meisten scheinen
  keine gute Vorstellung von Strecken zu haben, wenn ich mir anschaue
  was als 1.5m heutzutage durchgeht...
⁴ Das ist einfach eine Vermutung. Ob diese zutrifft, kann ich nicht
  beantworten.

Ich fasse für mich zusammen:
Pro: 2 Punkte, Kontra: 3 bzw. 4 Punkte⁴.


Mit bestem Gruß,


-- 
Philipp.
 (Rah of PH2)

-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Received on 09.07.2020

This archive was generated by hypermail 2.3.0 : 09.07.2020 CEST