Re: Server Infrastruktur 2019 [proxmox vs. hetzner cloud]

From: Thomas Hochstein <uugrn_at_ml.th-h.de>
Date: Sun, 21 Jul 2019 17:59:01 +0200
Marc Haber schrieb:

> Das finde ich einen ziemlich großen Schatten, der eventuel auch gleich
> den Verein überflüssig macht. Der Charme an der Vereins-Infrastruktur
> ist, dass man nicht von den wirrigen Entscheidungen von irgend einem
> Produktmanager abhängig ist.

Ich verstehe das Argument - andererseits dreht die Welt sich weiter:
es braucht keinen Verein mehr, um eine bezahlbare VM zu hosten, ja im
Gegenteil: es ist teurer, als das bei einem Anbieter zu tun, und zudem
schrumpft die Manpower, die bereit und in der Lage ist, den
Mitgliedern ein Angebot zu machen, das heutigen Erwartungen
entspricht.

Eine vergleichbare Entwicklung hat es, nur rund 20 Jahre früher, bei
den Vereinen gegeben, die sich einen bezahlbaren Internetzugang auf
die Fahnen geschrieben haben (Stichwort IN-Regionaldomains).

Das ist einerseits schade, andererseits ist damit zumindest ein Teil
des Vereinszwecks erreicht.

Es gibt m.E. zwei brauchbare Möglichkeiten, damit umzugehen:

Entweder hält man am eigenen Angebot fest und konzentriert sich auf
dessen Vorteile (eigene Kontrolle über die Hardware, besonders
sichere/vielseitige/bequeme Konfiguration, Angebot spezieller
Features) und schaut nicht primärs aufs Geld. Das setzt aber voraus,
dass es genügend Aktive gibt, die sich - für den Verein und die
anderen - um den Betrieb kümmern können und wollen. Oft hapert es
daran.

Oder man erkennt eben die Zeichen der Zeit und verlegt den Schwerpunkt
der Vereinsaktivitäten auf andere Bereiche (oder konzentriert sich auf
andere Bereiche, wenn der Schwerpunkt ohnehin schon woanders liegt).
Das ist nicht immer einfach; bei manchen Vereinen scheint das geklappt
zu haben (PING zum Beispiel hat offenbar Prima geschluckt und bietet
Fortbildungen und Schulungen an), bei vielen nicht (entweder sieht man
von ihnen nichts mehr, oder die Technik läuft - mal besser, mal
schlechter - weiter, ohne dass sich viel tut, siehe INKA oder
bawue.net), und manche sind noch auf der Suche, was denn eigentlich
heutzutage ihre Existenzberechtigung ist (wie z:B. die GUUG).

Grüße,
-thh
-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Received on 21.07.2019

This archive was generated by hypermail 2.3.0 : 21.07.2019 CEST