Re: Server Infrastruktur 2019 [proxmox vs. hetzner cloud]

From: Marc Haber <mh+uugrn_at_zugschlus.de>
Date: Sun, 21 Jul 2019 15:23:33 +0200
[Diese Mail hatte Maico gestern privat an mich geschickt und hat mich
dann darum gebeten, sie an die Mailingliste weiterzuleiten. Das habe ich
zunächst per Bounce probiert, aber wohl ohne Erfolg. Falls jemand
nachsehen mag, mx16.uugrn.org [2a03:2500:1:6:9::] C="250 2.0.0
x6LDJo1E006106 Message accepted for delivery" um 15:19 Uhr]

On Sat, Jul 20, 2019 at 03:31:41PM +0200, Michael Weichhold wrote:
> * Marc Haber <mh+uugrn_at_zugschlus.de> [20.07.2019 14:25]:
> > Stefan Hagen sprach Jehova:
> > > Ich habe mir Proxmox angeschaut und das ist schon ziemlich cool und
> > > würde uns (fast) alles geben, was wir brauchen. Allerdings brauchen wir
> > > auch dafür wieder dedizierte Hardware und einen Admin, der sich drum
> > > kümmert.
> > > 
> > > Es gibt aber auch noch die Hetzner Cloud Server. Ich finde die extrem cool
> > > und einfach genug zu administrieren, dass das auch Anfänger hin bekommen.
> > 
> > Dann brauchen wir allerdings keinen Verein mehr, dann kann sich jeder
> > der will seine eigenen Server klicken und hat genau das, was er auch im
> > Rahmen des Vereins bekäme.
> > 
> > > Vorteile Hetzner
> > > - Keine technische Administration notwendig
> > > - Die Kosten skalieren sauber über die Anzahl der Mitglieder
> > > - Backups sind inclusive und man muss sich nicht extra drum kümmern
> > > - Jeder bekommt ne echte IP (v4 und v6/64) [2] und 20TB Traffic
> > > 
> > > Nachteile Hetzner
> > > - Wir müssen über unseren Schatten springen und auf Host-Selbsthosting
> > > verzichten.
> > 
> > Das finde ich einen ziemlich großen Schatten, der eventuel auch gleich
> > den Verein überflüssig macht. Der Charme an der Vereins-Infrastruktur
> > ist, dass man nicht von den wirrigen Entscheidungen von irgend einem
> > Produktmanager abhängig ist.
> > 
> > > Ich stelle mir das so vor, dass wir Vereins-Services auf VMs aufteilen und
> > > dann von (freiwilligen) Mitgliedern administrieren lassen. So kann jedes
> > > Mitglied was (technisches) für den Verein tun und Services für Andere
> > > anbieten. Zusätzlich zur eigenen VM natürlich.
> > > 
> > > Was die Kosten angeht skalieren die Cloud Server besser, sind aber ab ca. 15
> > > VMs teurer als die aktuelle Lösung. Aktuell haben wir aber nicht für jeden
> > > eine IP und kein Backup. Das käme bei den Cloud Servern mit.
> > 
> > 15 VMs sind schnell erreicht. Und der Vorteil eines Vereins ist ja auch,
> > dass die Arbeitszeit der Mitglieder nichts kostet.
> > 
> > > Momentan haben wir 9 Mitglieder-Jails und noch ein paar Vereins-Jails.
> > > 
> > > Man liest es wohl zwischen den Zeilen: Ich favorisiere die Cloud Server
> > > Lösung. Es gibt noch mehr Gründe, wie ein schickes, schnelles und super
> > > einfaches Web-Frontend, viele OS Images als Vorauswahl usw.
> > > 
> > > Könntet ihr euch mit der Lösung anfreunden?
> > 
> > Ein Teil von mir fände es schade. Eine klare Vernunftslösung, völlig in
> > der Zeit liegend.
> > 
> > Grüße
> > Marc
> > 
> > -- 
> > -----------------------------------------------------------------------------
> > Marc Haber         | "I don't trust Computers. They | Mailadresse im Header
> > Leimen, Germany    |  lose things."    Winona Ryder | Fon: *49 6224 1600402
> > Nordisch by Nature |  How to make an American Quilt | Fax: *49 6224 1600421
> > -- 
> > UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
> > http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
> > Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
> > Archiv: http://lists.uugrn.org/
> 
> Hallo Marc, hallo Stefan, hallo alle Anderen,
> 
> Marc, Du hast da nicht Unrecht, aber den Verein würde das nicht
> überflüssig machen, der Verein würde dem Anbieter gegenüber ja auch
> als etwas größerer Kunde auftreten, vor allem wenn es ernsthafte
> technische Probleme mit der dort vom Verein gemieteten Infrastrukur
> gäbe, jedenfalls mit besseren Karten als wenn jeder so etwas einzeln
> mietet.
> 
> Die Kollegen von der GUUG standen in ihrem ML auch schon vor solchen
> Überlegungen, da sie anscheinend durchaus mit ähnlichen Problemen sich
> herumschlagen müssen.
> 
> Und wie von mir auch schon gesagt, helfen werden wir uns untereinander,
> da gehe ich fest von aus, auch wenn der Charme etwas verflogen wäre.
> 
> Grüße
> Maico
> 
> -- 
> Heidelberger Computerservice Michael Weichhold e.K. 
> Lutherstrasse 53/1 - 69120 Heidelberg / tel. 06221-4379127 fax. 4379128
> HRA: 333125, Amtsgericht Mannheim / mobil 0170-1534037
> GPG: 5A5E 8B0B B222 7A4E 3084  D53F 124B 22EA 1D01 43F3
> michael_weichhold_at_heidelbergercomputerservice.de



-- 
-----------------------------------------------------------------------------
Marc Haber         | "I don't trust Computers. They | Mailadresse im Header
Leimen, Germany    |  lose things."    Winona Ryder | Fon: *49 6224 1600402
Nordisch by Nature |  How to make an American Quilt | Fax: *49 6224 1600421
-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Received on 21.07.2019

This archive was generated by hypermail 2.3.0 : 21.07.2019 CEST