Re: UUGRN Server / Infrastruktur 2019

Autor: Marc Haber <mh+uugrn_at_zugschlus.de>
Datum: Fri, 8 Feb 2019 12:46:13 +0100
Hallo,

mir fehlt die Mail von HÃ¥kan, Euch auch?

On Fri, Feb 08, 2019 at 10:07:11AM +0100, Stefan Hagen wrote:
> Håkan Källberg wrote:
> > LXC-Containers anzubieten, wären mehrfach besser als Jails.
> > Gibt es Interesse in diese Richtung??
> 
> Ja, siehe letzten Punkt (Proxmox VE) im Pad.
> 
> Was heißt besser? Vielleicht kannst du einige Fragen, die im Pad stehen
> beantworten. Natürlich wären LXC container flexibler. Sie stellen uns aber
> vor ein Migrationsproblem - und ggf. ist die Einstieghürde für Anfänger auch
> höher. Bei nem Jail musste sich der Nutzer kaum mit Upgrades rumschlagen.

Ein System in einem Container würde sich updaten wie eine
Linux-Distribution, das können die Leute vielleicht eher als ein FreeBSD
updaten?

> > Ich will auch anregen, daß es sich u.U. nicht mehr lohnt eigene Servers zu
> > betreiben. Die Virtuelle Server-Angebote im Netz sind heutzutage sehr
> > günstig und Flexibel. Mein Favorit-Anbieter ( ich habe dort über viele
> > viele Jahren Servers betrieben ) ist Hetzner. Alles was wir machen
> > könnten, muß sich mit solche Cloudserver-Angebeote verglichen werden.
> 
> Auch diese Frage steht im Pad (ganz unten). Ich würde einen dedicated
> Mietserver bevorzugen.

Dito.

> Wir haben allerdings bereits Hardware.

... bei einem langjährigen Vereinsmitglied gemietet, oder?

> Ich könnte mir vorstellen,
> dass wir als Hauptserver ne Büchse bei Hetzner o.ä. anmieten und die
> vorhandene Hardware irgendwo hinter nen DSL Uplink stellen und als
> Backup Server nutzen.

Ich würde mit den missionskritischen Diensten bei Dwalin bleiben wollen
und irgendwelche Spielwiesen, Backups in Billighousing anmieten.

Ins Unreine gesprochen:

(1) Spielwiesenserver anmieten zum Ausprobieren verschiedener
Wirrtualisierungslösungen.

(2) Entscheidung treffen.

(3a) Komfortabel: Neuen Server bei Dwalin anschaffen/annmieten,
Virtualisierungslösung dort installieren, top4 unter Mitnahme der
existierenden IP-Adressen in die Virtualisierung migrieren, alte
Hardware weg.

(3b) Günstig: Backup top4 irgendwohin, Hardware plätten,
Virtualisierunglösung auf alter Hardware installieren, top4 in VM
zurückspielen. Braucht eventuell neue IP-Adressen oder andere Sauereien.

Ab hier ist Handlungsfreiheit gegeben.

Grüße
Marc

-- 
-----------------------------------------------------------------------------
Marc Haber         | "I don't trust Computers. They | Mailadresse im Header
Leimen, Germany    |  lose things."    Winona Ryder | Fon: *49 6224 1600402
Nordisch by Nature |  How to make an American Quilt | Fax: *49 6224 1600421
-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 08.02.2019

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.3.0 : 08.02.2019 CET