Re: LibreOffice-Makros?

Autor: Marc Haber <mh+uugrn_at_zugschlus.de>
Datum: Wed, 18 Jan 2017 19:14:48 +0100
Hallo Stefan,

danke für die schnelle Antwort.

On Sat, Jan 14, 2017 at 05:40:58PM +0100, Stefan Hagen wrote:
> Am 13.01.2017 12:58, schrieb Marc Haber:
> >ich möchte mit einem Libreoffice-Makro einen Hex-Block (z.B. einen ssh
> >private key block):
> 
> Hier mal ein Versuch:
> https://gist.github.com/xkpd3/35035d491f7e557878e9cbf1047ad62b

Auf meinem System wird - nach der Installation von xclip, das hat mir
gefehlt - immer nur der "md5: "-Suffix hinzugefügt, keine Prüfsumme.
Versuche ich nach dem Ablauf des Scripts das Clipboard manuell zu
pasten ("Ctrl-V"), erhalte ich ein Popup "Requested Clipboard Format
is not available".

> Schöner geht es meiner Meinung nach nicht, weil Libreoffice Macros keine
> Hashfunktionen haben und von Systembefehlen die Rückgabe nicht abholen
> können. Daher der Umweg über die Zwischenablage.

Urgs, das ist ja mal richtig unschön und richtig advanced ;-)

> Ich hoffe das hilft die ein wenig weiter.

Hilft es, wenigstens die Struktur eines Makros und der Zugriff auf das
Dokument ist mir jetzt klar.

Grüße
Marc

-- 
-----------------------------------------------------------------------------
Marc Haber         | "I don't trust Computers. They | Mailadresse im Header
Leimen, Germany    |  lose things."    Winona Ryder | Fon: *49 6224 1600402
Nordisch by Nature |  How to make an American Quilt | Fax: *49 6224 1600421
-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 18.01.2017

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.3.0 : 18.01.2017 CET