Re: BASH

Autor: Frank Thommen <lists.uugrn_at_drosera.ch>
Datum: Wed, 06 Nov 2013 12:01:52 +0100
On 11/06/2013 09:05 AM, Thomas Stiefel wrote:
>
> Am 04.11.2013 14:12, schrieb Frank Thommen:
>> Exakt. Das waere dann
>>
>> PATH=${PATH}:~/Dokumente/Computer/Sharp1403/PC.Programme/PocketTools/Lin64
>>
> Der sauberste Weg wäre eigentliche:
> PATH=$HOME/Dokumente/Computer/Sharp1403/PC.Programme/PocketTools/Lin64:$PATH

Ich wuerde empfehlen, den Pfad hinten statt vorne zu ergaenzen:

PATH=$PATH:$HOME/Dokumente/Computer/Sharp1403/PC.Programme/PocketTools/Lin64

Damit riskiert man nicht, ungewollt "System"-Binaries mit gleichnamigen 
eigenen Skripten/Binaries zu ueberschreiben.



>> a) {} kann man in bash auch weglassen
>
> Die geschweiften Klammern braucht man nur, wenn der Variablenname
> Zeichen enthält, die keine gültigen Trennzeichen enthält.
> Beispiel:
>
> A_B=XY
>
> echo $A_B      =>   (nichts, da $A nicht definiert)
> echo ${A_B}  =>  XY

Funktioniert bei mir auch ohne geschweifte Klammern.  Ist wohl auch 
versionsabhaengig

frank
-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 06.11.2013

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 06.11.2013 CET