Re: Commandline-Tools und Terminal-Programme, die man kennen sollte?

Autor: Markus Demleitner <msdemlei_at_ari.uni-heidelberg.de>
Datum: Wed, 11 Sep 2013 07:16:48 +0200
Hallo,

On Tue, Sep 10, 2013 at 10:44:26PM +0200, Marcel "hdi" Hartmann wrote:
> wget (auf servern unverzichtbar *G*)

Da muss ich mit curl entgegenhalten -- sauberere Codebasis und mehr
und transparentere Arten, HTTP-Requests zu machen.

> On 08/24/2013 11:25 PM, Raphael Eiselstein wrote:
> >was sind eure Tools, die auf keinem (Server-)System fehlen dürfen?
> >
> >Mich interessieren hier bevorzugt Commandline-Tools (zB netcat, lftp,
> >figlet) und Terminal-Anwendungen (zB mutt, vim, mc, ... ).

screen ist immer noch unverzichtbar, trotz all der Alternativen, die
da in letzter Zeit entwickelt wurden.

Um mal ein paar weniger übliche, aber im Notfall praktische Sachen zu
erwähnen: retty, um prozesse in einen screen (o.ä) zu ziehen, und
rlwrap, um Programme zu readline-ifizieren.  Meiner Erfahrung nach zu
wenig bekannt sind auch die z-Varietäten diverser Standard-Tools
(zless, zgrep, bzless,...).

Web-Browser der Wahl ohne X ist w3m; und wo wir gerade bei *ML sind:
ich bin ein großer Fan von xmlstarlet, das eigentlich nur ein dünner
Wrapper um die libxml ist, aber eben doch sowas wie die üblichen
kleinen Unix-Programme für XML statt für Text.  Sowas wie curl |
xmlstarlet fo | less habe ich als shell-Funktion.

autojump war eine echte Erleuchtung.  Wers nicht kennt, hat was
verpasst: https://github.com/joelthelion/autojump/wiki

Und dann finde ich meiner History neben irgendwelchen Operationen mit
Versionskontrollsystemen sehr häufig make -- wenn ein README irgendwo
einfach nur was sagt wie "hier habe ich X gemacht, um Y zu zu
bekommen" (Y gar nicht mal so arg oft ein Binary ist), schreibe ich
eigentlich immer ein Makefile.  Trotz einiger Kanten halte ich make
immer noch für einen ganz großen Wurf...

Grüße,

      Demi

-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 11.09.2013

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 11.09.2013 CEST