Re: SATA-Port spinnt

Autor: Raphael Eiselstein <rabe_at_uugrn.org>
Datum: Fri, 18 Jan 2013 22:27:14 +0100
On Fri, Jan 18, 2013 at 10:14:47PM +0100, Raphael Eiselstein wrote:
> irgndetwas im Bereich von 50-100x Steckvorgängen.

Google nach «sata connector removals spec» brachte u.a.:

http://www.sata-io.org/technology/esata.asp

        The external connector and cable are designed for over five 
        thousand insertions and removals while the internal connector 
        is only specified to withstand fifty.

--> verwende eSATA: Bau Deine Platten allesamt in *eigene* Gehäuse ein,
die dann jeweils eine viel robustere eSATA-Buchse haben.

Alternativ: Deine Wechselrahmen führen nicht einfach die SATA-Stecker
der Platte raus sondern verwenden einen eigenen, robusteren Stecker. Das
habe ich allerdings nur bei EIDE jemals so gesehen.

Was ich bisher an Wchselrahmen gesehen habe basiert immer darauf, dass 
direkt der Port der HDD direkt auf die Backplane geschoben wird, d.h. 
kein "robuster Stecker" dazwischen.


Gruß
Raphael

-- 
Raphael Eiselstein <rabe@uugrn.org>               http://rabe.uugrn.org/
xmpp:freibyter@gmx.de  | https://www.xing.com/profile/Raphael_Eiselstein   
GnuPG:                E7B2 1D66 3AF2 EDC7 9828  6D7A 9CDA 3E7B 10CA 9F2D
.........|.........|.........|.........|.........|.........|.........|..


-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/

Empfangen am 18.01.2013

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 18.01.2013 CET