Re: SATA-Port spinnt

Autor: Raphael Eiselstein <rabe_at_uugrn.org>
Datum: Fri, 18 Jan 2013 22:14:47 +0100
On Tue, Jan 15, 2013 at 11:37:14PM +0100, Werner Holtfreter wrote:
> Nur eine bestimmte Kombination macht also Schwierigkeiten, was die Sache
> noch rätselhafter macht. S.M.A.R.T.-Status ist OK.

Liest sich für mich nach Problemen mit der Physik. Lohnen könnte der
Tausch von Kabeln, sofern diese direkt gesteckt werden.

Darüber hinaus: SATA-Platten haben einen sehr recht filigranen Stecker
mit noch feineren Kontakten. Ich habe irgendwo im Hinterkopf, dass die
Kontakte nicht dafür spezifiziert sind häufig gewechselt zu werden,
irgndetwas im Bereich von 50-100x Steckvorgängen.

Prinzipiell würde ich keine SATA-Wechselrahmen verwenden, wenn diese
dauernd umgesteckt werden sollen sondern eSATA Plattenrahmen, die am
eSATA-Port angesteckt werden. Soweit ich weiss sind diese Stecker
funktionsbedingt für höhere mechanische Belastungen konzipiert.

Sorry, ich hab keine genaueren Quellen gefunden dazu, aber überprüfe, ob
dein Backupkonzept wirklich das *physikalsiche* Durchwechseln von Platten
erforderlich macht, IMHO schadet sowas mehr als dass es hilft.

Viele Grüße
Raphael


-- 
Raphael Eiselstein <rabe@uugrn.org>               http://rabe.uugrn.org/
xmpp:freibyter@gmx.de  | https://www.xing.com/profile/Raphael_Eiselstein   
GnuPG:                E7B2 1D66 3AF2 EDC7 9828  6D7A 9CDA 3E7B 10CA 9F2D
.........|.........|.........|.........|.........|.........|.........|..


-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/

Empfangen am 18.01.2013

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 18.01.2013 CET