Re: LTE als Alternative zu DSL? Praxiserfahrungen?

Autor: Raphael Eiselstein <rabe_at_uugrn.org>
Datum: Sun, 18 Nov 2012 23:57:43 +0100
Hi Christian,

On Sun, Nov 18, 2012 at 10:16:49PM +0100, Christian Eichert wrote:
> Ich verwende LTE beruflich unterwegs als Mobiler Hotspot in den ich
> mich mit Telefon Tablett und 2 Laptops täglich einwähle.
> Fazit ist es geht erbärmlich. Weit, weit von dem was die Telekom
> verspricht.

Hast Du mobile Geräte? Dachantenne oder nur "eingebaute" Antennen? 
Gemessen während der Fahrt oder stationär? Wo genau? Welche Provider?

Meine Frage zielt nicht auf Ersatz für UMTS ab sondern als Ersatz für
DSL, d.h. ortsgebunden mit der Möglichkeit Dachantennen (mit dem
entsprechenden Verstärkungsgewinn) aufzubauen und optimal auszurichten.

Alles, was hier mindestens (echte) 6MBit/1MBit dauerhaft und stabil 
ermöglicht fällt für mich unter die Kategorie "Plan B". 
 
Gruß
Raphael
-- 
Raphael Eiselstein <rabe@uugrn.org>               http://rabe.uugrn.org/
xmpp:freibyter@gmx.de  | https://www.xing.com/profile/Raphael_Eiselstein   
GnuPG:                E7B2 1D66 3AF2 EDC7 9828  6D7A 9CDA 3E7B 10CA 9F2D
.........|.........|.........|.........|.........|.........|.........|..


-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/

Empfangen am 18.11.2012

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 18.11.2012 CET