Re: Linux Resourcenverwaltung

Autor: Werner Holtfreter <Holtfreter_at_gmx.de>
Datum: Fri, 02 Nov 2012 14:38:14 +0100
Am Freitag, den 02.11.2012, 02:27 +0100 schrieb Raphael Eiselstein:

> Also das ist doch relativ einleuchtend: Angenommen du kopierst im
> Hintergrund mit 10MB/sec (also sehr langsam) Daten von einem in ein
> anderes Dateisystem, dann bewegst Du dabei 600MB Daten pro Minute.
> Angenommen Du hast 2GB RAM, von dem 1.2GB nicht durch Programme belegt
> sind, dann verlierst du alle 2 Minuten Deinen Cache, denn dieser ist mit
> Daten gefüllt, die Du vermutlich nicht sofort wieder lesen willst -->
> 1.2GB Cache der sinnlose Daten enthält sind *kein* Cache.

Danke, verstanden.

Da hilft dann auch herunter-priorisieren mit nice nichts.
Wie kann man den RAM des Kopierprozesses begrenzen?
Eine virtuelle Maschine - die frisst aber selbst zu viel.

Den Lesevorgang ausbremsen, so dass er langsamer ist, als das schreiben,
müsste gehen. Wie stellt man das an? Ausgangspunkt ist:

  nice -n 19 ionice -c 3 dd if=$historyint of=$historyext bs=1M
  nice -n 19 ionice -c 3 diff -s $historyint $historyext
-- 
Viele Grüße
Werner Holtfreter

-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 02.11.2012

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 02.11.2012 CET