Re: Frage zu Mailserver in einem kleinen Netzwerk

Autor: Alexander Holler <holler_at_ahsoftware.de>
Datum: Wed, 22 Aug 2012 00:55:16 +0200
Am 22.08.2012 00:37, schrieb Peter:
> Hallo,
>
> ich habe im Netzwerk 3 Rechner (A, B, C)
>
> "A" ist ein Debian System, das per fetchmail die Mail von verschiedenen Providern sammelt und in die Postfächer der User auf "A" einsortiert. Auf "A" läuft ein uw-imap server.
>
> "C" ist ein Mac. Hier kann man per imap die Mails, die auf "A" liegen, lesen.
>
> Das funktioniert alles soweit. Nun mein Verständnisproblem:
>
> "B" ist ebenfalls ein Debian. Hier laufen verschiedene Dienste wie Bugzilla, SVN … Die Dienste müssen auch Mails schicken können. Ich will aber, dass die Mail dann an einen User auf "A" geht und direkt einsortiert wird. Und nicht erst an einen externen Provider.
>
>
> Was muss auf "A" und "B" installiert werden damit das klappt?

A muss einen MTA (mail transfer agent), z.B. Postfix haben, der E-Mails 
empfangen kann und an den IMAP-Server weiterleitet. B braucht ebenfalls 
einen MTA, um E-Mails zu verschicken, hier reicht aber eine 
Minimalversion wie z.B. ssmtp.

Gruß,

Alexander


-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 22.08.2012

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 22.08.2012 CEST