Re: Filesystem-Overlay FUSE, Kurze Dateinamen

Autor: Alexander Holler <holler_at_ahsoftware.de>
Datum: Tue, 10 Jul 2012 22:41:09 +0200
Am 07.07.2012 15:57, schrieb Raphael Eiselstein:
> Hi Alexander,
>
> On Fri, Jul 06, 2012 at 10:18:11AM +0200, Alexander Holler wrote:
>> Am 04.07.2012 21:13, schrieb Raphael Eiselstein:
>>> Mein konkreter Anwendungsfall ist ein davfs2-Mount, wo der darunter
>>> liegende Webserver (DAV) leider nicht sehr lange Dateinamen ermöglicht
>>> und davfs2 dann I/O-Fehlermeldungen produziert beim versuch ebensolche
>>> anzulegen.
>
>> mount -o loop -t etx4 fat/file.img /irgendwo
>
> Allgemein eine gute Idee, aber das klappt aber nur für bis zu 2GB große
> Dateien (vfat-Limit?), die lokal zB auf einem USB-Stick liegen.

Bei FAT32 sind bis zu 4GB große Dateien möglich. Ansonsten kannst du dir 
sicherlich mit einem LVM aushelfen, d.h. du machst aus mehreren 
4GB-Dateien (nach dem mounten Partitionen) eine große Partition.

Gruß,

Alexander


-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 10.07.2012

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 10.07.2012 CEST