Filesystem-Overlay FUSE, Kurze Dateinamen

Autor: Raphael Eiselstein <rabe_at_uugrn.org>
Datum: Wed, 4 Jul 2012 21:13:41 +0200
Hi,

ich bin auf der Suche nach einem - vermutlich FUSE - Treiber, mit dem
ich auf einem "minderwertigen" Filesystem (zB vfat, FAT16) 
POSIX-Eigenschaften, zB Permissions, Owner und ACLs, aber auch (lange) 
Dateinamen und Verzeichnisse verwenden kann.

Ähnlich wie "encfs" könnte das funktionieren, allerdings mit gekürzten
Datei- und Verzeichnisnamen.

Mein konkreter Anwendungsfall ist ein davfs2-Mount, wo der darunter
liegende Webserver (DAV) leider nicht sehr lange Dateinamen ermöglicht
und davfs2 dann I/O-Fehlermeldungen produziert beim versuch ebensolche
anzulegen.

Ich könnte mir vorstellen, dass beim Anlegen von Dateien und
Verzeichnissen auf dem "untren" Layer ein sehr ähnlicher Mechanismus
verwendet werden kann, wie er allgemein als "Short-URL-Service" im Web 
2.0 existiert.

Das impliziert: Das Filesystem-Overlay müsste mehr oder weniger komplett
in einer (lokalen) Datenbank implementiert werden und das darunter
liegende Filesystem wurd nur als Datenhalde missbraucht.

Kennt jemand etwas, was in diese Richtung geht?

Gruß
Raphael

-- 
Raphael Eiselstein <rabe@uugrn.org>               http://rabe.uugrn.org/
xmpp:freibyter@gmx.de  | https://www.xing.com/profile/Raphael_Eiselstein   
GnuPG:                E7B2 1D66 3AF2 EDC7 9828  6D7A 9CDA 3E7B 10CA 9F2D
.........|.........|.........|.........|.........|.........|.........|..


-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/

Empfangen am 04.07.2012

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 04.07.2012 CEST