Re: Feste Adresse eines SATA-Anschlusses

Autor: <uugrn_at_systems-networking.de>
Datum: Sun, 13 May 2012 19:01:58 +0200
Hallo Werner,

On 05/12/2012 11:38 PM, Werner Holtfreter wrote:
> Dieser Befund hat sich eben als falsch herausgestellt.
>
[...]
> Die neue Zuordnung konnte ich nicht reproduzieren, dennoch: "by-path"
> ist damit keine feste Adressierung!
>
> Wie kommt das und wie kann man eine feste Adressierung des
> SATA-Anschlusses erreichen?

mal so ein paar Fragen zu den Randbedingungen, der Rechner kann mit den 
Filesystemen auf den Wechselplatten umgehen, und was ist das Ziel von 
der Aktion ?

cu Volker


-- 
Die exakte mathematische Formel fuer Murphy's Gesetz lautet:
1+1=2, wobei = ein Symbol mit der Bedeutung "selten, wenn ueberhaupt" ist.


-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 13.05.2012

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 13.05.2012 CEST