Re: Dyndns Anbieter

Autor: Juergen Roethig <jroethig_at_gmx.de>
Datum: Wed, 09 May 2012 12:04:47 +0200
Hallo Welt ;-)

Peter Mueller wrote:
> 
> ich will meinen Linux Server hinter einer Fritzbox mit einem Domain Namen ausstatten. Bisher läuft es per selfip.org Adresse. Ich will es aber mit einer Adresse ohne "...selfip.net" haben. Welchen Anbieter könnt ihr empfehlen. Wie heißt so eine Adresse eigentlich - Top Level Domain Adresse?

So in etwa dieselbe Frage gab es auf dieser Liste bereits Anfang des 
Jahres. Damals hatte ich als Antowrt das folgende geschrieben ...

Juergen Roethig wrote:
> Ich war auch bis vor etwa einem Jahr bei dyndns.com als kostenfreiem Anbieter, bis mir irgendwann einmal einige (tagelange) Aussetzer auf den Keks gingen. Deshalb habe ich dann eine Alternative gesucht und gefunden, die zwar nicht per se kostenfrei ist, aber ...
> 
> ... wenn Du sowieso einen Webspace-Provider brauchst, koennten die entsprechenden Strato-Web-Hosting-Pakete etwas fuer Dich sein: ab "BasicWeb XL" (fuer 4,99 Euro/Monat - wie gesagt, das ist natuerlich in erster Linie ein WebHosting-Paket, also nur fuer dyndns waere das etwas teuer) ist dyndns dabei: Du kannst dann von den maximal 100 Subdomains zu Deinen Domains beliebig viele als dyndns-Namen einrichten. Seither (also seit einem knappen Jahr) hatte ich damit keinerlei Probleme - 2 Fritzboxen melden jeden Tag brav ihre geaenderte IP-Adresse bei Strato und koennen untereinander ihr VPN aufbauen. 

Das damals geschriebene trifft (fuer meinen Teil) nach wie vor zu ... 
d.h. ich habe ueber Strato eine .de-Domain gekauft 
(meineeigenedomain.de), und dann gibt es (derzeit drei) FritzBoxen, die 
tagtaeglich (als fritz1.meineeigenedomain.de, 
fritz2.meineeigenedomain.de und fritz3.meineeigenedomain.de) bei Strato 
ihre aktuelle IP eintragen und damit unter ihrem jeweiligen Namen 
erreichbar sind. Es gab zwar Ende letzten Monats ein paar 
Fehlermeldungen im FritzBox-Logfile ("Dynamic DNS-Fehler: Der 
DynDNS-Anbieter meldet Fehler 502 - Bad gateway"), aber die scheinen den 
IP-Adress-Update nicht wirklich negativ beeintraechtigt zu haben - die 
FritzBoxen waren trotzdem erreichbar. Und seit Mai sind die 
Fehlermeldungen auch nicht wieder aufgetreten.

> P.S. Hat jemand Erfahrung mit "owncloud"?

Nie gehoert ...

Gruss

Juergen

P.S.: Die Namen oben (meineeigenedomain.de und 
fritzx.meineeigenedomain.de) sind "erfunden" und in der Tat andere, aber 
prinzipiell laeuft es genau so, nur mit anderen Namen ...
-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 09.05.2012

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 09.05.2012 CEST