Re: Dyndns Anbieter

Autor: Christian Ordig <uugrn_at_ordig.org>
Datum: Wed, 9 May 2012 07:18:12 +0200
On Wed, May 09, 2012 at 12:12:09AM +0200, Thomas Stiefel wrote:
> Am 08.05.2012 22:09, schrieb Christian Ordig:
> >Vielleicht etwas grundlegendes: .de und .com etc. sind "top-level" Domains.
> >
> Hatte ich was anderes geschrieben?
ja. Und zwar das hier: "Wenn du für deinen Server eine Adresse haben
willst wie server.peter-mueller.de, dann musst dir dafür eine Top Level
Domain (z.B. ???.de) registrieren"

> >DynDNS.org hat vor vielen Jahren (>10) mal ein Produkt im Angebot
> >gehabt, damit haben die Primary und Secondary DNS für beliebige Domains
> >gemacht, und man konnte mit dem normalen DynDNS-Client die dynamische
> >IP übermitteln. Das hiess damals "Custom DNS". Kurze Suche hat zwar
> >noch einige YouTube Videos dazu zu Tage gefördert ... die dyndns.org
> >Seite bringt auf den ersten Blick aber nicht mehr so viel dazu.
> >
> Dyndns.org verlangt inzwischen für die meisten Angebote Geld (=> 
> http://dyn.com/). Aber auch für die Nutzung von Primary und/oder 
> Secondary DNS musstest du ja erst einmal eine Domain haben.
> Dann kannst du gleich zu einem Domain-Anbieter mit vernünftigen 
> Nameserver gehen ;-)
Eine Domain-Registrierung ist ja erstmal völlig unabhängig vom verwendeten 
Nameserver. Suchst Dir einen Registrar Deiner Wahl, bestellst Dir dort 
eine Domain und gibst bei der Bestellung an wohin Deine NS Records 
zeigen sollen. Definiere "vernünftigen Nameserver". Die Herausforderung 
bei einer dynamischen IP besteht ja eigentlich darin, die IP-Änderung 
automatisiert in den DNS zu bekommen. Und genau das bietet Dir halt 
keiner der 08/15 Anbieter.

Grüsse,

-- 
Christian Ordig

-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 09.05.2012

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 09.05.2012 CEST