Re: reconfigurationen nach update

Autor: Alexander Holler <holler_at_ahsoftware.de>
Datum: Sat, 10 Mar 2012 10:09:26 +0100
Hallo,

Am 10.03.2012 09:39, schrieb Alexander Holler:

> Git. Git kann automatisch mergen und rebasen, was du oben beschreibst
> entspricht genau dem.

Ich beschreibe mal wie man sowas mit git elegant lösen könnte:

Zuerst legt man sich einen Branch namens "original" an, der die 
Original-Konfigurationsdatei enthält:

Branch original

    foo.conf


Jetzt legt man sich einen Branch "meins" an, identisch zum Branch 
"original" (keine Änderungen):

Branch original		Branch meins

    foo.conf               foo.conf

Nächster Schritt:Änderungen an foo.conf

Branch original		Branch meins

                           foo.conf (modified)
                               |
    foo.conf               foo.conf

Update des Originals kommt:

Branch original		Branch meins

    foo.conf (updated)
        |                  foo.conf (modified)
        |                      |
    foo.conf               foo.conf


Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten: rebase und merge.

1. Möglichkeit Rebase:

Branch original		Branch meins

                           foo.conf (updated and modified)
    foo.conf (updated)         |
        |                      |
    foo.conf               foo.conf

2. Möglichkeit Merge:

Branch original		Branch meins

                           foo.conf (updated and modified)
    foo.conf (updated)         |
        |                  foo.conf (modified)
        |                      |
    foo.conf               foo.conf


Evtl. hilft das beim Verständnis von Git. Rebase und merge kann Git 
völlig automatisch und sehr, sehr oft fehlerfrei (allerdings nicht 
immer, es kann nicht zaubern).

Gruß,

Alexander


-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 10.03.2012

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 10.03.2012 CET