Re: Linux scheduler

Autor: Alexander Holler <holler_at_ahsoftware.de>
Datum: Wed, 12 Oct 2011 09:14:28 +0200
Hallo,

Am 11.10.2011 22:59, schrieb Werner Holtfreter:

> Über die Ursache kann ich nur spekulieren: Insbesondere beim hier
> verwendeten ReiserFS ist die Erstellung von Hardlinks "nur" eine
> Datenbankoperation. Vermutlich ist es gar nicht möglich, bis

Hardlinks sind nicht so primitiv wie sie auf den ersten Blick 
erscheinen. Man erspart sich damit zwar Volumen auf der Platte, wenn man 
aber mit cp -al einfach für alles Hardlinks erstellt, wird die 
Verwaltungsinformation jedes Verzeichnis und jeder Datei angefasst und 
geändert. Imho eine denkbar schlechte Lösung für ein stündliches Backup.

D.h. eine Lösung mit rsync, wobei z.B. nur für geänderte Dateien neue 
Hardlinks anlegt werden, ist da sicherlich sehr viel resourcensparender.

Gruß,

Alexander


-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 12.10.2011

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 12.10.2011 CEST