Re: Partitionstabelle loop

Autor: Werner Holtfreter <Holtfreter_at_gmx.de>
Datum: Thu, 15 Sep 2011 16:42:34 +0200
Am Donnerstag, 15.09.2011 15:47:44 schrieb Moritz Augsburger:

> On Thursday, 15.09.11 at 01:27, Werner Holtfreter wrote:
> > ich habe ein wenig mit parted gespielt und die
> > Partitionstabelle loop ausprobiert, also raw disk access.
> 
> Partitionstabelle loop? raw disk access? Ich weiß ja nicht was
> parted da für Begriffe verwendet, aber sofern das einfach ist…

Manual:

| Everyone seems to have a different word for “disk label” — these
| are all the same thing: partition table, partition map.
| 
| 
| 2.4.5 mklabel
| 
| — Command: mklabel label-type
| 
|     Creates a new disk label, of type label-type. The new disk
| label will have no partitions. This command (normally) won't
| technically destroy your data, but it will make it basically
| unusable, and you will need to use the rescue command (see Related
| information) to recover any partitions. Parted works on all
| partition tables. 1
| 
|     label-type must be one of these supported disk labels:
| 
|        bsd
|        loop (raw disk access)
|        gpt
|        mac
|        msdos
|        pc98
|        sun 
| 
|     Example:
| 
|               (parted) mklabel msdos
| 
|     Create an MS-DOS disk label. This is still the most common
|     disk label for PCs. 

> > Wenn man ohnehin nur eine Partition braucht, hat das dann
> > gegenüber der gewohnten DOS-Partitionstabelle irgendwelche
> > Vorteile oder bringt man sich nur um die Möglichkeit, die
> > Festplatte notfalls an einem Windows-System lesen zu können?
> 
> …dass das Medium keine Partitionstabelle und Partitionen hat,
> sondern direkt auf /dev/sdx das Dateisystem gepackt hast? Also
> im Prinzip ein "mkfs.xxx /dev/sdy"?

Ich vermute, dass das so ist.

> Mit meinem so formatierten USB-Stick kommt zumindest Windows >=XP
> zurecht.

Dann scheint es ziemlich egal zu sein, wie man es anlegt.
-- 
Viele Grüße
Werner Holtfreter
-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 15.09.2011

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 15.09.2011 CEST