Re: Empfehlung NAS: NFS?

Autor: Christian Ordig <uugrn_at_ordig.org>
Datum: Mon, 4 Jul 2011 20:30:24 +0200
On Mon, Jul 04, 2011 at 04:40:10PM +0200, Raphael Eiselstein wrote:
> On Fri, Jul 01, 2011 at 11:50:38AM +0200, Alexander Holler wrote:
> > Wenn es wirklich um Stromsparen geht, weil das Gerät die meiste Zeit 
> > nichts macht, würde ich einen Blick darauf werfen, was für ein Prozessor 
> > die Kiste hat (wenn kein Verbrauch angegeben ist). Viele NAS-Geräte 
> > werden z.B. als stromsparend angegeben, obwohl sie einen Atom-Prozessor 
> > haben. D.h. man landet da sicherlich irgendwo bei 10-20W im Leerlauf. 
> > Das mag zwar stromsparend im Vergleich zu bisherigen/herkömmlichen 
> > NAS-Geräten sein, ist aber sicherlich nicht das Optimum.
> 
> Ich habe mir aber tatsächlich mal die ATOM-Alternative angeschaut, denn
> NAS ist nur ein Anwendungsfall (der jetzt einfach mal akut war),
> ein stromsparender Homeserver (<20W Leerlauf, bei Benutzung gerne auch
> mehr) wäre für mich auch eine Alternative. Allerdings ist die ganze
> Hardware, die man da bei den üblichen verdächtigen Kistenschiebern
> bekommt optimiert auf "Wohnzimmer-Multimedia-PC-ohne-Lüfter".
wenn es vielleicht nicht die super-low-power Variante sein muß, und Du 
über kurz oder lang mehr Platten einbauen willst (Stichwort NAS), und
mehr Rechenpower, als die üblichen Atoms, auch nicht schadet, schau Dir 
vielleicht mal den HP Microserver an:
 - AMD Neo N36L (2 Kerne)
 - 2x DDR3 UDIMM (mit ECC support), max. 8GB 
 - 4 HDDs + 1 CD/DVD oder 5HDDs
 - 2 PCIe Steckplätze
 - Leistungsaufnahme: ca. 30W (je nach Ausbau mit Platten, PCIe Karten)
 - ILO (über optionale Karte)
 - recht leise

Grüße.

-- 
Christian Ordig

-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 04.07.2011

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 04.07.2011 CEST