Re: File-Locking in Shellscripten auf NFS

Autor: Christian Weisgerber <naddy_at_mips.inka.de>
Datum: Thu, 9 Dec 2010 14:41:58 +0000 (UTC)
Raphael Eiselstein <rabe_at_uugrn.org> wrote:

> Der IMHO übliche weg ist ein PID-File zu schreiben, welches die
> Prozess-ID des laufenden Prozesses enthält. Wird das Script (oder
> Programm) dann parallel nochmal gestartet, kann man anhand des
> vorhandenen PID-Files bzw. nach Überprüfung der darin enthaltenen PID
> herausfinden, ob eine weitere Instanz bereits läuft

Am Rande: Typischerweise wird ja nur geprüft, ob ein Prozess mit
dieser PID läuft, und dann angenommen, das sei eine weitere Instanz.
Tatsächlich kann das etwas ganz anderes sein, wenn der ursprüngliche
Prozess verstorben und die PID neu vergeben wurde. Und die Annahme,
der PID-Raum sei so dünn besetzt, dass das nicht vorkommt, ist sehr
optimistisch.

-- 
Christian "naddy" Weisgerber                          naddy_at_mips.inka.de
-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 09.12.2010

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 09.12.2010 CET