TFT mit 2 Eingaengen: Auto-Umschaltung DVI/VGA bei kurzem VGA Signalverlust unterdruecken?

Autor: Raphael Eiselstein <rabe_at_uugrn.org>
Datum: Mon, 13 Sep 2010 21:49:11 +0200
Hallo zusammen,

ich habe hier ein TFT Display von Samsung, was ich ansich okay finde.</werbung>

Was mich aber in einem Detail unheimlich nervt: Wenn ich DVI
(Hauptrechner) und VGA (wechselnder Zweitrechner) zusammen anschließe
und beide Eingänge ein Bild liefern, dann schaltet das TFT innerhalb von
1/2 sec um auf den anderen Bildschirm, wenn das Signal kurz verloren
geht, zB zurück auf DVI, wenn die Grafikkarte beim Reboot mal kurz das
sync-Signal von VGA wegnimmt. Das das Zurückschalten gerne mal 2-3sec
Blackout bedeutet, verliere ich bei solchen Aktionen dann auch gleich
irgendwelche Diagnose-Meldungen vom Bios oder so.

Gibt es irgendeinen Lötkolben-Hack in Form eines präparierten VGA-Kabels
oder als VGA-Zwischenstecker, dass man irgendeinen Pin auf Masse oder
mit Kapazität oder Widerstand gegen einen anderen Pin schalten kann,
sodass scheinbar immer ein Sync anliegt, auch wenn die Grafikkarte mal
kurz zuckt? Ich will damit eigentlich nur die Umschaltautomatik des TFT
"überlisten" und nichts anderes kaputtmachen ;)

BTW: Ein Zweit-TFT nur fuer Zweitrechner kommt nicht infrage, dazu brauch 
ich das zu selten.

Ideen anyone?

Gruß
Raphael
-- 
Raphael Eiselstein <rabe@uugrn.org>               http://rabe.uugrn.org/
xmpp:freibyterægmx.de  | https://www.xing.com/profile/Raphael_Eiselstein   
GnuPG:                E7B2 1D66 3AF2 EDC7 9828  6D7A 9CDA 3E7B 10CA 9F2D
.........|.........|.........|.........|.........|.........|.........|..


-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/

Empfangen am 13.09.2010

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 13.09.2010 CEST