X.org: spontanes "Fatal server error: no screens found"

Autor: Raphael Becker <rabe_at_uugrn.org>
Datum: Mon, 4 Jan 2010 20:41:02 +0100
On Wed, Dec 23, 2009 at 04:44:28PM +1100, Gerd Muncke wrote:
> > Die interessanten Zeilen in /var/log/Xorg.0.log beginnen mit (WW) für
> > Warning und (EE) für Error.
> Am Ende meiner 'pathologischen' Xorg.0.log steht:
> (EE) No devices detected.
> 
> Fatal server error:
> no screens found

> Davor war alles wie im Normalfall.
> Ich habe auch die boot.msg fuer beide Faelle verglichen und finde zwar 
> Abweichungen aber nichts, was mir ein Hinweis waere.

Ich hatte hier gestern ein zu mindest sehr ähnliches Phänomen. 

Ohne erkennbare Konfigurationsänderung (Keine frische software 
installiert, keine Änderung an Hardware etc) fiel hier gestern 
nach einem Reboot X.org auf die Nase: No screens found.


Debugging:

1) Ich lasse bei jedem Systemstart per cron @reboot eine handvoll
Hardware-Informationen wegschreiben:

---------------------------------
DIR=$(date "+/root/logs/HW_%Y%m%d%H%M%S/")
mkdir -p "$DIR" 

cp /var/run/dmesg.boot "$DIR"
cp /boot/loader.conf "$DIR"
/usr/sbin/pciconf -lv > "$DIR/pciconf-lv"
/sbin/atacontrol list > "$DIR/atacontrol_list"
---------------------------------

Damit konnte ich schon das ein oder andere mal Phänomene nachträglich
mit Hardwareänderungen in Verbindung bringen. Aber diesmal: Fehlanzeige.
--> Keine Änderung an der Hardware.

2) Irgendwelche Softwareupdates versehentlich installiert? Neuer Kernel?

# ls -lart /var/db/pkg/*/+CONTENTS
--> jüngster Timestamp vom 9.12.2009 (Firefox 3.x), davor 16.10.2009
--> Keine Softwareupdates

# uname -v
FreeBSD 7.2-RELEASE #1: Fri May  1 13:17:17 CEST 2009
--> Kein Kernelupdate seit langer Zeit
--> Keine (erkennbaren) Softwareänderungen

3) xorg.conf: Timestamp Mitte des Jahres, wird laut Xorg.0.log auch
verwendet. Keine Änderung hier.


4) Xorg-Autodetect:

Mit X -configure habe ich eine xorg.conf.new erstellt und mit der
bestehenden /etc/X11/xorg.conf verglichen:

 Section "Monitor"
-        #DisplaySize      460   300     # mm
-        Identifier   "Monitor0"
-        VendorName   "SAM"
-        ModelName    "SyncMaster"
-        HorizSync    30.0 - 81.0
-        VertRefresh  56.0 - 75.0
-        Option      "DPMS"
+       Identifier   "Monitor0"
+       VendorName   "Monitor Vendor"
+       ModelName    "Monitor Model"
 EndSection

--> A-ha!

Schlussfolgerung: X11 konnte den Monitor nicht mehr erkennen, obwohl
dieser seit geraumer Zeit der gleiche ist und auch nichts neu
angeschlossen wurde. 

"Behoben" habe ich es, indem ich den HDMI-DVI-Adapter[1], der hier 
leider benötigt wird, wieder ordentlich festgesteckt habe. Er steht
hinten am Tower weit ab und war aufgrund der Hebelwirkung und
Kabelgewicht doch arg verbogen / belastet. 

Ich vermute als Ursache für mein Problem hier einen "Kontaktfehler"
oder andere Datenfehler beim DDC[2]-Signal (DVI Pins 6+7 [3]) oder 
vielleicht beim "Hotplug detect" (DVI Pins 14-16), denn der Monitor 
war ja ansonsten in der Lage alles anzuzeigen (Virtuelle Consolen).

Man könnte das Verhalten simulieren, indem man den Monitor vor der
Initialisierung von X11 abzieht (Standby schalten reicht vermutlich
nicht)  

Ich hab die genauen Details nicht verstanden, wie das mit dem 
Plug'n'Play / HotPlugging *genau* funktioniert. Daher kann ich das 
alles nur als Vermutung formulieren. Hat hier jedenfalls spontan dazu
geführt, dass es (ohne reboot oder sowas) wieder lief.

Zurück zu OpenSuse / Linuxkernel: Wenn das Problem sporadisch auftritt,
mal die Kabel / Stecker checken, ggf. anderes Kabel verwenden (VGA statt
DVI oder andersrum, falls das eine Option ist),  ggf. anderen Monitor
versuchen. 

Gruß
Raphael


Links: 
  1. http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:DVI-HDMI-Adapter.jpg
  2. http://de.wikipedia.org/wiki/Display_Data_Channel
  3. http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:DVI_german_flip.svg


-- 
Raphael Becker <rabe@uugrn.org>                   http://rabe.uugrn.org/
                             https://www.xing.com/profile/Raphael_Becker
GnuPG:                E7B2 1D66 3AF2 EDC7 9828  6D7A 9CDA 3E7B 10CA 9F2D
.........|.........|.........|.........|.........|.........|.........|..


-- 
UUGRN e.V. http://www.uugrn.org/
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: https://wiki.uugrn.org/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/

Empfangen am 04.01.2010

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 04.01.2010 CET