Re: Debian: Unnötiger Plattenanlauf bei Logout

Autor: Jakob Haufe <sur5r_at_sur5r.net>
Datum: Sun, 18 Oct 2009 19:30:51 +0200
On Sun, 18 Oct 2009 18:29:46 +0200
Werner Holtfreter <Holtfreter_at_gmx.de> wrote:

> zuse:~# umount /dev/md0
> umount: /dev/md0: not mounted
> 
> Das sind die betreffenden 3 Platten als Raid 5.

Ah, da haben wir's. Der Kernel beendet das Software-RAID und muss dazu
natürlich die Superblocks auf den Platten in nen konsistenten Zustand kriegen.
Mach mal nach dem umounten noch:

 mdadm --stop /dev/md0

Und probier das mit dem Runterfahren nochmal.

Grüße,
Jakob

-- 
ceterum censeo microsoftem esse delendam.


-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: http://wiki.uugrn.org/wiki/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/

Empfangen am 18.10.2009

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 18.10.2009 CEST