Re: Hardlinks verwenden

Autor: Markus Hochholdinger <Markus_at_hochholdinger.net>
Datum: Wed, 29 Jul 2009 21:14:02 +0200
Hallo Werner,

Am 29.07.2009 um 13:10 Uhr schrieb Werner Holtfreter <Holtfreter_at_gmx.de>:
> Am Mittwoch, 2009-07-29 12:13:54 schrieb Alexander Holler:
> > On 28.07.2009 10:56, Werner Holtfreter wrote:
[..]
> Ansatz: Suche Datei innerhalb des aktuellen Verzeichnisses mit mehr
> als einem Hardlink auf die Datei, dann suche dateisystemweit und
> liste alle Hardlinks auf den gleichen Inode.
> Mit einem Schalter wird gesteuert, ob in der Liste zusätzlich auch
> die "einfach" verlinkten Daten gelistet werden.

dreh den Ansatz doch einfach rum!

* Also Du willst dass ein und dieselben Daten (Dateien) nicht zweimal Platz 
auf der Platte verbrauchen.
* Der Anwender soll nach Möglichkeit nichts davon mitbekommen und normal mit 
den Dateien arbeiten können.

=> Lasse täglich ein Script laufen welches nach gleichen Dateien sucht und 
welches diese mit einem Hardlink verknüpft!

Das gibt es schon fertig, z.B. fdupes oder fslint.

Oder ist damit das Ziel verfehlt?


-- 
Gruß
                                                          \|/
       eMHa                                              (o o)
------------------------------------------------------oOO--U--OOo--
 Markus Hochholdinger
 e-mail  mailto:Markus_at_Hochholdinger.net             .oooO
 www     http://www.hochholdinger.net                (   )   Oooo.
------------------------------------------------------\ (----(   )-
Ich will die Welt verändern,                           \_)    ) /
aber Gott gibt mir den Quelltext nicht!                      (_/


--
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: http://wiki.uugrn.org/wiki/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/

Empfangen am 29.07.2009

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 29.07.2009 CEST