Re: Linux Notebook

Autor: Marc Haber <mh+uugrn_at_zugschlus.de>
Datum: Wed, 29 Jul 2009 13:20:27 +0200
On Wed, Jul 29, 2009 at 12:57:20PM +0200, Markus Hochholdinger wrote:
> Das wird mich eher dazu bringen kein HP zu nehmen. Wobei bei HP allgemein die 
> Linux und insbesondere die Debian Unterstützung groß geschrieben wird (aber 
> auch eher im Server Bereich).

Da nimmt HP den Mund voll, in der Praxis kommt jedes Mal wenn man
irgendwas von ihnen will ein "Linux is not supported". Das fängt schon
bei den Linux-Agenten für den Insight Manager an.

> Das bestärkt mich das DELL Latitude E6500 zu nehmen. Den einzigen Kompromiss 
> bei dem Latitude wäre die nvidia-Karte. Eigentlich hatte ich mir eine 
> AMD-Grafikkarte gewünscht.

Ich hätte eigentlich gerne Intel-Chipsatzgrafik gehabt, aber das
kriegt man in der Klasse fast nirgends, und der Intel-Treiber in X
wird ja in den letzten Monaten auch eher schlechter als besser.

>  Aber da der Rest so gut passt würde ich auch damit leben mich mit den
>  Closed-Source-Treibern von nvidia rumzuschlagen, was ich momentan ja
>  auch tue.

Im Zweifel läufst Du auch Gefahr, dass Dein Grafikchip irgendwann
einfach nicht mehr unterstützt wird. Das passiert mir grad auf dem
Desktop mit einer GeForce 5FX (Dual DVI), und der nvidia legacy driver
tut einfach unerträglich weh.

Grüße
Marc

-- 
-----------------------------------------------------------------------------
Marc Haber         | "I don't trust Computers. They | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany  |  lose things."    Winona Ryder | Fon: *49 621 72739834
Nordisch by Nature |  How to make an American Quilt | Fax: *49 3221 2323190
--
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: http://wiki.uugrn.org/wiki/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 29.07.2009

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 29.07.2009 CEST