Re: Linux Notebook

Autor: Markus Hochholdinger <Markus_at_hochholdinger.net>
Datum: Wed, 29 Jul 2009 12:57:20 +0200
Hallo,

Am 28.07.2009 um 22:35 Uhr schrieb Marc Haber <mh+uugrn_at_zugschlus.de>:
> On Tue, Jul 28, 2009 at 08:38:51PM +0200, Markus Hochholdinger wrote:
> > Hat jemand Erfahrung mit HP Notebooks?
> Mein HP nc8000 von 2004 ist das beste Notebook das ich je gehabt habe,
> wobei ich zugeben muss, dass das Ding ohne drei Jahre Care Pack und in
> ausreichender Anzahl vorhandener Ersatzteilspender[1] heute nicht mehr
> leben würde.

hm, früher war alles besser :-D Ich finde auch mein aktiulles Notebook das 
beste das ich je hatte, aber das iBook davor war auch das beste das ich je 
hatte und vor dem iBook hatte ich kein Notebook :-)
Da ich es als ziemlich störend empfinde das Arbeitsgerät häufig zu wechseln 
und jedesmal viel Zeit mit der individuellen Anpassung verbringe will ich das 
zukünftige Notebook auch eher mehr als 4 Jahre verwenden (so wie die 
Notebooks davor). Haltbarkeit bzw. (physische) Stabilität habe ich deswegen 
in meine Auswahlkriterien aufgenommen.


> Nach dem, was ich bei $KUNDE mit neueren HP-Notebooks so mitbekomme,
> würde ich heute keins mehr kaufen. HP hat ja im c't
> Notebookservicetest immer eine klare Zweiklassengesellschaft gezeigt:
> Die Business-Notebooks hatten superservice; der Service für die
> Consumergeräte war eher im unteren Bereich des Spektrums. In der
> letzten Umfrage war es HP gelungen, diese Zweiklassengesellschaft
> abzuschaffen: Man hat die Servicequalität auf dem unteren Niveau der
> bisherigen zwei Klassen vereinheitlicht.

Das wird mich eher dazu bringen kein HP zu nehmen. Wobei bei HP allgemein die 
Linux und insbesondere die Debian Unterstützung groß geschrieben wird (aber 
auch eher im Server Bereich).


> Ich werd's wohl bei dem dieses Jahr noch fälligen neuen Notebook auch
> mal mit Dell probieren.

Das bestärkt mich das DELL Latitude E6500 zu nehmen. Den einzigen Kompromiss 
bei dem Latitude wäre die nvidia-Karte. Eigentlich hatte ich mir eine 
AMD-Grafikkarte gewünscht. Aber da der Rest so gut passt würde ich auch damit 
leben mich mit den Closed-Source-Treibern von nvidia rumzuschlagen, was ich 
momentan ja auch tue. Hey, und vlt. springt ja nvidia ja doch irgendwann auf 
den OpenSource-Zug um ;-) KMS wäre schon etwas nettes, aber wenn ich ehrlich 
bin schalte ich eigentlich nie auf die Text-Console um.


-- 
Gruß
                                                          \|/
       eMHa                                              (o o)
------------------------------------------------------oOO--U--OOo--
 Markus Hochholdinger
 e-mail  mailto:Markus_at_Hochholdinger.net             .oooO
 www     http://www.hochholdinger.net                (   )   Oooo.
------------------------------------------------------\ (----(   )-
Ich will die Welt verändern,                           \_)    ) /
aber Gott gibt mir den Quelltext nicht!                      (_/


--
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: http://wiki.uugrn.org/wiki/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/

Empfangen am 29.07.2009

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 29.07.2009 CEST