Re: Monitor in Standby schalten

Autor: Werner Holtfreter <Holtfreter_at_gmx.de>
Datum: Sat, 2 May 2009 16:10:28 +0200
Am Dienstag, 2009-02-03 04:05:03 schrieb Werner Holtfreter:

> > > > sleep 1;xset dpms force off
>
> Unter Knoppix schaltet das den Monitor aus!

UPDATE:

Auf der Suse funktioniert auch:

vbetool dpms off ; sleep 30 ; vbetool dpms on

Danach ist der Monitor aber blendend hell, was erst nach Reboot
verschwindet. Vielleicht muss man folgendes machen? (Ungetestet):

vbetool vbestate save > /tmp/vbestate
vbetool dpms off
vbetool dpms on
vbetool vbestate restore < /tmp/vbestate

Workaround per Script scheiterte aber bisher daran, dass ich keine 
Stelle finde, wo ich sie einfügen könnte.

Rabes Hinweis, den Monitor nicht mehr mit BNC sondern mit D-Stecker 
anzuschließen, weil dort eine Datenleitung mitgeführt ist, zeigte 
keinen Erfolg.

Ich habe nun auch mal mit folgender Debian-Live-CD probiert: 
http://mandalka.name/privatix/
Damit funktioniert der Bildschirmschoner mit Standby einwandfrei, 
womit die Hardware-Tauglichkeit bewiesen ist. Es erschien die 
Bildschim-Statusmeldung des Bildschirms selbst, dass die 
Sync-Signale fehlen, wie in der Norm vorgesehen:
http://webpages.charter.net/dperr/dpms.htm

Schön wäre, das fehlerhafte Programm zu finden und separat zu 
updaten. Ein Distriupdate zu Suse11.1 habe ich noch nicht ernsthaft 
erwogen. Ich weiß nicht, ob das da gelieferte KDE4 schon 
ausreichend stabil ist.
-- 
Viele Grüße
Werner Holtfreter
--
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: http://wiki.uugrn.org/wiki/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 02.05.2009

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 02.05.2009 CEST