Re: [Fremd-Announce] Einladung zur 1.Root-Night für alle technikbegeisterten Mitglieder / am DO 09.10.08

Autor: Raphael Becker <rabe_at_uugrn.org>
Datum: Wed, 17 Sep 2008 20:53:42 +0200
Hallo *,

Ich habe inzwischen noch ein paar Infos dazu gesammelt:

On Fri, Sep 05, 2008 at 05:22:56PM +0200, Raphael Becker wrote:
> Lutz Leichsenring von nachtausgabe.de GmbH lädt im Auftrag der 1&1
> Internet AG ein zur "root-night". Ich hab keine weiteren Infos dazu 
> außer dass es wohl ein speziell für Systemadminsitratoren ausgerichtete
> Infoveranstaltung analog zur "nerd-night" ist, die irgendwann im Mai
> oder Juni stattgefunden hat. 


* 9. Oktober, 19 Uhr in der Brauerstraße 48 in Karlsruhe (Nähe ZKM). 

* Die Anfahrt mit PKW ist relativ einfach: 
  in der Stadt orientieren an Südwest-Stadt, Beschilderung "ZKM" folgen. 
  Am ZKM gibt es eine Tiefgarage, man fährt von Süden aus rein. Etwa
  100m ab der Einfahrt ist seitlich (Ostseite) eine Treppe, von dort nur
  eimal um das Gebäude herum. 
  --> http://tinyurl.com/ZKM-1und1 (maps.google.de)
  --> http://www.1und1.de/index.php?&page=cities_ka

* Anfahrt mit der Bahn: bis Karlsruhe Hauptbahnhof ab Mannheim mit dem
  ICE oder mit der Regionalbahn, ab Heidelberg am besten mit der S3. 
  Auf dem Bahnhofsvorplatz in KA umsteigen in die Linie 2 (nicht S2!) 
  Richtung ZKM, die Haltestelle "ZKM" direkt vor dem Gebäude. 
  --> http://www.vrn.de/ (Fahrplan Rhein-Neckar)
  --> http://www.kvv.de/ (Fahrplan Karlsruhe)

* Eine RZ-Führung wird es leider nicht geben (ich wurde danach gefragt), 
  die Räume können nicht in Gruppen betreten werden. Allgemein kommuniziert 
  wird "aus organisatorischen Gründen". Hintergrund ist u.a., dass das 
  ganze RZ relativ stark überwacht ist und selbst für Mitarbeiter, die 
  sich mit Karte, PIN-Codes etc an allen Türen ein- und ausbuchen müssen, 
  die Gefahr besteht, aus Versehen einen (stillen) Alarm auszulösen. 

  Es gibt ein Flash-Demo des RZs am Standort, da wird auch gezeigt, wie 
  das mit den Schleusen funktioniert ;) Soweit ich das im Überblick habe, 
  ist das Flash-Demo relativ nah am Original.  
  --> http://www.1und1.de/index.php?page=rz_tour

  Für das "hautnah dabei"-Erlebnis wird wohl ein Film sorgen, der am Abend
  gezeigt wird. Bin selbst gespannt, denn vermutlich gehen da Türen 
  auf, die ich selbst noch nicht offen gesehen habe.

* Statt im Keller bei Lärm und Kälte rumzulaufen, findet die Veranstaltung 
  mit schönem Rundblick im 5. OG statt.
 
* Neben 2 Fachvorträgen von Mitarbeitern zu "Load Balancing und Load Sharing" 
  (macht ein Kollege von mir) und "Entwicklung eines redundanten Hosting 
  Clusters Eine neue Heimat für 12 Millionen Domains" (beide Abstracts
  versuch ich noch zu bekommen und reiche die nach)... 

* ... gibt es ein nettes Programm drumherum und viele Gelegenheiten die 
  Kollegen die hier arbeiten und auch deren Projekte und Umfeld kennen 
  zu lernen. Es darf gefachsimpelt werden. 

* Dresscode: T-Shirt und Jeans oder eben das, was man als "casual" 
  empfindet... Nerds fallen hier nicht weiter auf ;) 

* Kurz:
  - 2 Fachvorträge 
  - Getränke, Fingerfood und andere Leckereien
  - Musik, lockere Stimmung.
  - Kickertunier (das ist hier eine relativ verbreitet ;)
  - Leute und IT-Projekte kennenlernen, fachsimpeln, Bekannte treffen
  - "Dresscode": casual 

* Das ganze ist - ganz klar - eine Recruitingveranstaltung, hat aber
  mehr den Charakter einer Party und ist absolut unverbindlich. Eingeladen 
  sind alle, die sich allgemein für Unix-Technologie interessieren und
  auskennen. Damit es keine Probleme am Empfang gibt und niemand vor der 
  Tür bleiben muss, wird um Anmeldung gebeten (ausschließlich zur
  Kommunikation im Rahmen der Veranstaltung, Datenschutz und so ...).
  --> http://root-night.de/xml/signup?use

* Das Hauptgeschäft basiert hier auf Linux, neue Projekte werden künftig 
  einheitlich mit Debian aufgezogen. Es gibt aber auch Kernbereiche, in 
  denen hier auf den wirklich großen Hobeln mit Solaris oder AIX gefahren 
  wird, verbunden mit den jeweiligen Enterprisetechnologien. Nahezu alle
  Systeme und Storages sind redundant und HA ausgelegt, es gibt praktisch 
  keine SPOFs. HeartBeat, drbd, Loadbalancer & Co pielen bei so ziemlich 
  allen Konzepten als Beustein eine Rolle und letztlich sind das auch die 
  Herausforderungen.

Wer Fragen hat, fragen!

Gruß
Raphael
-- 
Raphael Becker          <rabe@uugrn.org>          http://rabe.uugrn.org/
GnuPG:                E7B2 1D66 3AF2 EDC7 9828  6D7A 9CDA 3E7B 10CA 9F2D
.........|.........|.........|.........|.........|.........|.........|..


--
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: http://wiki.uugrn.org/wiki/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/

Empfangen am 17.09.2008

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 17.09.2008 CEST