RAID: Defekte Platte identifizieren

Autor: Markus Bucher <markusbucher_at_gmx.de>
Datum: Tue, 01 Apr 2008 10:34:20 +0200
Hallo,

auf einem Linux/Gentooserver ist eine Platte in einem RAID1-Verbund defekt:

 # cat /proc/mdstat
Personalities : [linear] [raid1] [multipath]
md3 : active raid1 sda1[0]
      78148096 blocks [2/1] [U_]

 # mdadm --detail /dev/md3
/dev/md3:
        Version : 00.90.03
  Creation Time : Tue Feb  8 11:47:59 2005
     Raid Level : raid1
     Array Size : 78148096 (74.53 GiB 80.02 GB)
  Used Dev Size : 78148096 (74.53 GiB 80.02 GB)
   Raid Devices : 2
  Total Devices : 1
Preferred Minor : 3
    Persistence : Superblock is persistent

    Update Time : Fri Mar 28 11:50:33 2008
          State : clean, degraded
 Active Devices : 1
Working Devices : 1
 Failed Devices : 0
  Spare Devices : 0

           UUID : 19604f97:a401fbbb:baa3d385:2cc030a2
         Events : 0.1468434

    Number   Major   Minor   RaidDevice State
       0       8        1        0      active sync   /dev/sda1
       1       0        0        1      removed


Ich gehe davon aus, dass /dev/sdb1 das dazugehörige defekte Device ist. 
Mein Problem ist nun, die korrekte Platte zu ersetzen, ohne den 
laufenden Betrieb zu gefährden. Am SATA-Controller gibt es vier Ports, 
Nummeriert von 1-4. Kann ich davon ausgehen, dass diese Reihenfolge 
ebenso abgebildet sda1-sdd1 ergibt? Wie kann ich denn daneben 
herausbekommen, ob das System hotplug bei den SATA-Platten unterstützt?
Der Server ist ein FSC Esprimo TX150 S2, leider funktionieren die 
dazugehörenden HDD BUSY / FAILURE-LEDs nicht.
-- 
Danke euch,
Markus Bucher
-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: http://wiki.uugrn.org/wiki/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 01.04.2008

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 11.04.2008 CEST