Re: Crypto-Hardware? (FreeBSD / geli)

Autor: Juergen Unger <dwalin_at_addict.de>
Datum: Sat, 8 Mar 2008 20:32:44 +0100
Hallo !

On Fri, Mar 07, 2008 at 10:13:01PM +0000, Christian Weisgerber wrote:
> > > kern.usercrypto=0: 3.3 MB/s,      0% idle
> > > kern.usercrypto=1: 3.7 MB/s, 10..15% idle
> > 
> > Hmm, dann habe ich hier mit ca 10-13MB/sec (dd auf ein geli device) 
> > schon recht hohe Werte, ist das ?berhaupt vergleichbar?
> 
> Eher nicht.
> - geli bleibt ganz im Kernel, das ist effizienter. ssh muss die
>   Daten erst vom Userland in den Kernel und zur?ck schieben.
> - Dein Rechner ist um ein Vielfaches schneller. Vermutlich kann er
>   die hifn-Karte schneller f?ttern, aber er verschl?sselt selbst
>   auch schneller. Was dabei am Ende herauskommt, kann ich nicht
>   sagen.
> Das waren halt die einzigen Zahlenwerte, die ich gerade bequem
> greifbar hatte, und sie illustrieren, dass das Hinzustecken einer
> hifn-Karte keine wundersame Durchsatzvervielfachung bringt.

das nicht, aber z.B. mit der Hardware Crypto von einem VIA C7 sind
unter FreeBSD (man padlock) mit AES256 durchaus Werte von 70MB/sec
mit einer entsprechend schnelle Platte erreichbar, mit den richtigen
Patches wohl auch noch deutlich mehr....

Viele Gruesse,
  Juergen

-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: http://wiki.uugrn.org/wiki/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 08.03.2008

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 08.03.2008 CET