Re: ReiserFS v3 versus ext3

Autor: Alexander Holler <holler_at_ahsoftware.de>
Datum: Thu, 28 Feb 2008 21:55:13 +0100
Werner Holtfreter wrote:
> Am Donnerstag, 28. Februar 2008 20:36:43 schrieb Alexander Holler:
> 
>> Wer "Reiswolf-FS" nutzt ist selbst schuld. Ich selbst habe das entgültig
>> in die Tonne geworfen, als mir eine defekte Partition (SCSI-Platte
>> meldete einen Fehler) einen kompletten Rechner blockiert hat (das war
>> vor ca. 10a).
> 
> Menschlich verständlich. Sagt das was über die heutige Qualität der Version 3? 
> Bei SUSE® Linux Enterprise 10 ist es default. Die sollten sich etwas dabei 
> gedacht haben. (Übrigens: Ich will hier nichts behaupten, ich frage nur.)

Das war damals auch schon Version 3. Mag sein, daß sich da zumindest 
diesbzgl. etwas an Stabilität getan hat, die (kurze) Antwort von Hans 
Reiser persönlich auf meine (lange) Bugmeldung zeigte mir aber, mit 
welcher Einstellung reiserfs enwickelt, bzw. supported wurde:

"Alexander, really, it is hard enough to write a filesystem, writing one 
to work with defective hard drives is just too much.  Especially when 
there is not a trivial fix, and I think that there is not."

(Das war übrigens Mai 2002, wusste nicht, daß ich damals noch irgendwo 
reiserfs hatte.)

Wie schon in meiner letzten Mail beschrieben, defekte Platten sind für 
mich nichts aussergewöhnliches, daß kann auch relativ kurz nach Neukauf 
passieren.

Und das Problem, das reiserfs, zumindest in der Version 3, 4 kenne ich 
nicht, sehr anfällig für unvorhergesehene "shutdowns" ist (wofür es, 
abgesehen vom Stromausfall noch zig andere Gründe geben kann), ist für 
mich auch ein k.o-Kriterium. Und an diesem hat sich seit damals 
garantiert nichts geändert, da das Design ist (hier wurde 
Geschwindigkeit gegen Sicherheit abgewogen).

"Enterprise"-Linux ist für Enterprise-Hardware, siehe gleich den ersten 
Satz im Link in meiner letzten Mail. Was dieses Enterprise überhaupt 
aussagt, lass ich mal ganz beiseite.

Gruß,

Alexander


-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: http://wiki.uugrn.org/wiki/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 28.02.2008

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 28.02.2008 CET