Re: kopieren schläft ein

Autor: Marc Haber <mh+uugrn_at_zugschlus.de>
Datum: Wed, 20 Feb 2008 10:57:10 +0100
On Wed, Feb 20, 2008 at 02:03:54AM +0100, Werner Holtfreter wrote:
> ich bin dabei, Suse10.3 neu aufzusetzen und habe die alte Festplatte 
> zusätzlich im Rechner mit
>     mount -r -t reiserfs /dev/sdb7 /home/werner/mountpoint
> gemountet, um ein paar große Verzeichnisse (GB) zu übernehmen.
> 
> Etwa 50 MB werden mit cp -a ...  flott kopiert, dann entstehen 
> halbminütige Gedenkpausen zwischen kurzen Kopieraktivitäten. 
> Auffällige Aktivitäten habe ich mit top nicht beobachtet, der 
> Prozessor läuft im einstelligen Prozentbereich. Kerry Beagle (die 
> lokale Suchmaschine) habe ich abgeschaltet.

Hm. Ich mag jetzt nicht wie üblich über Reiserfs lästern, aber hast Du
mal rsync oder eine tar-tar-pipe als Referenz probiert?

Wenn eine tar-tar-pipe genauso langsam ist, wäre es vielleicht wert
mal zu gucken ob das einpacken in eine Datei oder das Auspacken aus
einer Datei genauso lahm wird.

Das Syslog ist frei von plattenbezogenen Fehlermeldungen?

Grüße
Marc

-- 
-----------------------------------------------------------------------------
Marc Haber         | "I don't trust Computers. They | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany  |  lose things."    Winona Ryder | Fon: *49 621 72739834
Nordisch by Nature |  How to make an American Quilt | Fax: *49 3221 2323190
-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: http://wiki.uugrn.org/wiki/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 20.02.2008

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 20.02.2008 CET