Re: Daten-Umzug auf anderen Rechner

Autor: Raphael Becker <rabe_at_shell.uugrn.org>
Datum: Mon, 28 Jan 2008 17:41:40 +0100
Hallo Mike,
On Mon, Jan 28, 2008 at 08:32:47AM +0100, Mike Lederer wrote:
> > 9. dump [optionen] -f - / | buffer -m 10m | (cd /neu/ &&  restore -rf -)
> Sorry, das ueberfordert mich insoweit das ich das hier nicht mehr verstehe.

Also, ganz einfach: Normalerweise verwendet man dump zum Erstellen einer
großen Dump-Datei, entweder auf Platte oder Backupmedien wie Tapes.

restore kann diese dump-Dateien dann wieder "entpacken".

Anstelle einer Datei kann man auch stdin/stdout verwenden und beide
Prozesse parallel laufen lassen. Der Parameter "-f" gibt an, welcher
Dateiname genommen wird, der Dateiname "-" gibt je nach Kontext an, dass
es sich hierbei um stdout (bei dump) oder stdin (bei restore) handelt.

dump [optionen] -f - / | (cd /woanders/ && restore -rf -) 

... "streamt" eine dump-Datei von / nach /woanders/ ohne eine Zwischendatei
anzulegen. Das "buffer -m 10m" sorgt nun lediglich dafür, dass die
beiden Prozesse das weitgehend unabhängig voneinander machen können,
ohne für JEDES EINZELNE Datenfragment aufeinander zu warten, d.h. beide
Prozesse können so schnell arbeiten, wie die jeweiligen Filesysteme
lesen/schreiben können, gewartet werden muss nur, wenn der puffer
leerläuft, d.h. retore ist schneller als dump,  oder volläuft, d.h. 
dump ist schneller als restore.

Gruß
Raphael
-- 
Raphael Becker          <rabe@uugrn.org>          http://rabe.uugrn.org/
GnuPG:                E7B2 1D66 3AF2 EDC7 9828  6D7A 9CDA 3E7B 10CA 9F2D
.........|.........|.........|.........|.........|.........|.........|..


-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: http://wiki.uugrn.org/wiki/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/

Empfangen am 28.01.2008

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 28.01.2008 CET