Re: Programmablauf / Aufruf?

Autor: Rainer Fleischhacker <rainer_at_familie-fleischhacker.de>
Datum: Sun, 20 Jan 2008 08:55:35 +0100
Mike Lederer schrieb:
> Hallo Leute,
>
> ich habe eine fuer mich unverstaendliche Frage zum KDE Programm kooka.
>
> kooka laesst sich hier nicht starten bzw. stuerzt sofort ab, es startet der 
> KDE-Crashmanager.
> Beim starten aus der Konsole heraus bekomme ich folgende info:
>
> ~> kooka
> insmod: can't 
> read '/lib/modules/2.6.18.8-797-default/kernel/drivers/mfpportctrl/mfpport.ko': 
> No such file or directory
> KCrash: Application 'kooka' crashing...
> ~>
>
> soweit OK, der Ordner "mfpportctrl" existiert hier nicht.
>
> Starte ich kooka als root aus der konsole heraus bekomme ich folgende info:
>
> kooka
> kbuildsycoca running...
> insmod: can't 
> read '/lib/modules/2.6.18.8-797-default/kernel/drivers/mfpportctrl/mfpport.ko': 
> No such file or directory
>
> Immer noch OK, denn der Ordner gibt es ja noch immer nicht, aber kooka startet 
> und funktioniert einwandfrei.
>
> Folgende Versuche funktionieren auch nicht.
>
> Gruppenanderung in users = wie oben beschrieben.
> Mit SUID = The KDE libraries are not designed to run with suid privileges.
> Mit GUID = Es startet der Crashmanager
>
> Wie kann ich kooka als Benutzer starten das es funktioniert?
>
> Ich verwende SuSE10.2/KDE 3.5.8 release 33.1
>
> Fin.
>
> Die besten Gruesse aus MANNHEIM postet der
> Mike
>   
http://www.debianforum.de/forum/viewtopic.php?t=87973

HTH Rainer
-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: http://wiki.uugrn.org/wiki/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 20.01.2008

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 20.01.2008 CET