Re: WLAN unter Linux 2.6.18: RaLink RT2500 802.11g und wpa_supplicant

Autor: Raphael Becker <rabe_at_shell.uugrn.org>
Datum: Sat, 10 Nov 2007 00:09:51 +0100
Hi Markus,

On Fri, Nov 09, 2007 at 10:33:01AM +0100, Markus Hochholdinger wrote:
> [..]
> > Die spannende Frage ist nun also, wie ich
> > a) zu Fuß mittels "iwconfig" das wlan0 entsprechend hinbiege
> 
> Ich muss gestehen dass mein wlan sehr brach liegt und ich deshalb das schon 
> lange nichtmehr gemacht habe. Aber es kann bei wpa sehr gut möglich sein, 
> dass iwconfig alleine nicht ausreichend ist.

Hmm, welche anderen tools gibt es sonst noch?
 
> Bei Debian kann man fast alles, das Netzwerk betreffend, 
> über /etc/network/interfaces konfigurieren. Danach kann man mit ifup oder 
> ifdown die entsprechenden Einträge an- bzw. ausschalten.

Aber im "inneren" sind das auch nur scripte, die ifconfig/iwconfig
aufrufen, ggf. dhcp etc regeln.

Sobald ich den Rechner (oder wenigstens diese Karte) wieder da habe,
werd ich mir das nochmal aus der Nähe anschauen.

Danke und Gruß
-- 
Raphael Becker          <rabe@uugrn.org>          http://rabe.uugrn.org/
GnuPG:                E7B2 1D66 3AF2 EDC7 9828  6D7A 9CDA 3E7B 10CA 9F2D
.........|.........|.........|.........|.........|.........|.........|..


-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: http://wiki.uugrn.org/wiki/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/

Empfangen am 10.11.2007

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 10.11.2007 CET