WLAN unter Linux 2.6.18: RaLink RT2500 802.11g und wpa_supplicant

Autor: Raphael Becker <rabe_at_shell.uugrn.org>
Datum: Fri, 9 Nov 2007 00:57:33 +0100
Hallo zusammen,

ich habe hier einen Rechner zur Pflege stehen, der eine RaLink-WLAN-PCI
Karte eingebaut hat. Auf dem System läuft

# uname -srm
Linux 2.6.18-5-686 i686


Die Karte wird im System so gefunden:

# lspci -v
01:05.0 Network controller: RaLink RT2500 802.11g Cardbus/mini-PCI (rev 01)
        Subsystem: RaLink Unknown device 2560
        Flags: bus master, slow devsel, latency 32, IRQ 11
        Memory at febfe000 (32-bit, non-prefetchable) [size=8K]
        Capabilities: [40] Power Management version 2


... und folgende Module konnten geladen werden:
# lsmod | grep rt25
rt2500pci              28516  0 
80211                 141000  2 rate_control,rt2500pci


... und die Karte wurde zu mindest mal als wlan0 eingerichtet:

# ifconfig wlan0
wlan0     Protokoll:Ethernet  Hardware Adresse 00:09:F3:72:1B:52  
          MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:26 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0 
          RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:3296 (3.2 KiB)
          Basisadresse:0x7000 

... die MAC-Adresse gehört zu

$ mac 00:09:F3:72:1B:52
WELL Communication Corp.
WELL Communication Corp.
11F, No.778, Chung Cheng Rd., Chung Ho C
Chung Ho  235
TAIWAN, REPUBLIC OF CHINA



==> Nu gehts los:

Es sollen die (unter FreeBSD getesteten) Parameter aus wpa_supplicant.conf
geladen werden:

# cat wpa_supplicant.conf 
network={
        ssid="topart"
        scan_ssid=1
        key_mgmt=WPA-PSK
        proto=WPA
        psk="geheim"
}

... das versuche ich so:

# wpa_supplicant -Dwext -iwlan0 -c./wpa_supplicant.conf 

... und erhalte dabei 

ioctl[SIOCSIWAUTH]: Operation not supported
WEXT auth param 4 value 0x0 - ioctl[SIOCSIWAUTH]: Operation not supported
WEXT auth param 5 value 0x1 - CTRL-EVENT-TERMINATING - signal 2 received
ioctl[SIOCSIWAUTH]: Operation not supported
WEXT auth param 5 value 0x0 - ioctl[SIOCSIWAUTH]: Operation not
supported
[...]

Ok, also ist es nicht "wext", aber vermutlich auch keiner der
angezeigten drivers:
  hostap = Host AP driver (Intersil Prism2/2.5/3)
  madwifi = MADWIFI 802.11 support (Atheros, etc.)
  atmel = ATMEL AT76C5XXx (USB, PCMCIA)
  wext = Linux wireless extensions (generic)
  ndiswrapper = Linux ndiswrapper
  ipw = Intel ipw2100/2200 driver
  wired = wpa_supplicant wired Ethernet driver
  test = wpa_supplicant test driver

Die spannende Frage ist nun also, wie ich 

a) zu Fuß mittels "iwconfig" das wlan0 entsprechend hinbiege
b) ich das ganze so in debian etch reinbastel, dass es beim nächsten
reboot "geht".
c) es doch mit wpa_supplicant zum Laufen bringe?!


Nur für zukünftige Generationen, die das vielleicht mal googlen oder so:

BTW: Das Kernelmodul habe ich mittels 

  # apt-get install rt2x00-source 

und

  # module-assistant prepare               # May not be needed
  # module-assistant get rt2x00
  # module-assistant build rt2x00

gebaut und anschließend mit dpkg -i installiert und mittels 
modprobe rt2500pci geladen. Soweit lief es ja mal. 


==> Wie krieg ich das in debian/linux-2.6.18 zum laufen?

BTW: Mit FreeBSD 6.2 funktioniert der nahezu gleiche Chip (RT2500) als
CardBus tadellos out-of-the-box (6.2-GENERIC), einzig der Eintrag
in /etc/wpa_supplicant.conf erfordert einen Aufruf von vi. Warum geht
das bei Linux nicht genauso einfach? *grml*

Gruß
-- 
Raphael Becker          <rabe@uugrn.org>          http://rabe.uugrn.org/
GnuPG:                E7B2 1D66 3AF2 EDC7 9828  6D7A 9CDA 3E7B 10CA 9F2D
.........|.........|.........|.........|.........|.........|.........|..


-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: http://wiki.uugrn.org/wiki/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/

Empfangen am 09.11.2007

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 09.11.2007 CET