Re: RJ45 mit gebrochener Nase "patchen"

Autor: Christian Leber <christian_at_leber.de>
Datum: Fri, 12 Oct 2007 21:06:14 +0200
On Fri, Oct 12, 2007 at 07:49:07PM +0200, Raphael Becker wrote:

> ich hab mal irgendwo was gesehen oder gelesen von einer Art
> Zwischenstecker für RJ45, den man auf einem defekten Stecker (Clip
> abgerissen) aufsetzt und so wieder einen festsitzenden Stecker mit Clip 
> zu bekommen. Sehr lange Patchkabel sind doch teuer genug, dass sich das
> noch lohnen könnte. 

Kann mir nicht vorstellen, dass sich das lohnt...

10m  -  3,50 EUR
30m  -  9,55 EUR
(Cat 5 bei reichelt)

Es sieht natuerlich anders aus, wenn das Kabel wo verlegt ist.

Natuerlich kann man einen Stecker auch einfach abschneiden und einen
neuen drauf machen, wenn man es ein paar mal gemacht hat geht das wohl.

Bei ebay nach "netzwerk verlängerung" suchen, da werden solche
1:1 zwischenstecker verkauft, so dass man dann wieder ein patchkabel
verwenden. (1 EUR + 4 EUR versand)

Gruss
Christian Leber

-- 
http://rettetdieti.vde-uni-mannheim.de/

-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Wiki: http://wiki.uugrn.org/wiki/UUGRN:Mailingliste
Archiv: http://lists.uugrn.org/
Empfangen am 12.10.2007

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 12.10.2007 CEST