Re: Oeffentliche FTP-Server per rsync spiegeln?

Autor: Marc Haber <mh+uugrn_at_zugschlus.de>
Datum: Sun, 1 Jul 2007 09:21:56 +0200
On Sat, Jun 30, 2007 at 10:44:29PM +0200, Alexander Holler wrote:
> Marc Haber schrieb:
> >> DAS WAS ÜBERTRAGEN WURDE. Da steht weder alle, noch vorab. Aber für jede 
> >> Datei die jemand saugt, berechnet der Server eine Prüfsumme.
> > 
> > Die teure Operation an dieser Stelle ist das Lesen vom Massenspeicher.
> > Wenn man die Datei eh durchrödelt, um sie dann zum Netz zu pumpen,
> > kostet das bisschen Prüfsumme auch nicht mehr die Welt.
> 
> Genau das machen Webserver (zumindest die besseren mit einigermaßen 
> guten Netzwerkkarten) in der Regel nicht. Da fasst die CPU beim Senden 
> den Inhalt der Daten erst gar nicht an, das geht dann direkt von der 
> Platte zur Netzwerkkarte.

Das ist ein Argument. Ich weiß aber zufällig von zwei nicht ganz
kleinen Mirrorservern, dass das Netz und die Platte auch dann der
begrenzende Faktor ist, wenn rsync angeboten ist.

>  Aber egal, ich hab eigentlich keine Lust da weiter zu diskutieren,

Das finde ich schade. Endlich mal wieder eine Sachdiskussion, aus der
man noch was lernen kann.

Grüße
Marc

-- 
-----------------------------------------------------------------------------
Marc Haber         | "I don't trust Computers. They | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany  |  lose things."    Winona Ryder | Fon: *49 621 72739834
Nordisch by Nature |  How to make an American Quilt | Fax: *49 3221 2323190
-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Empfangen am 01.07.2007

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 01.07.2007 CEST