Re: [Verein] Policy für Mailfilterung

Autor: Thomas Hochstein <ml_at_ancalagon.inka.de>
Datum: Sun, 13 May 2007 22:01:08 +0200
Raphael Becker schrieb:

> Hmm, ich gebe es zu, ich habe die dazugehörigen RfC bisher nicht
> studiert. Was ist denn "common practise"? 
> Wenn nur eine Minderheit der "freundlichen" Mailserver so etwas tut 
> (2. MX ignorieren), aber 

Es ist eine Minderheit, aber es kann - je nachdem - natürlich weh tun.

> Ich war der Meinung, dass ein MX mal "nicht erreichbar" sein darf und 
> dass es genau hierfür die Prio-Angabe gibt, damit der kommunikations-
> begehrende Mailserver weiss, bei welchen Nachbar(n) er ggf. auch noch 
> klingeln darf.

Klar. So sollte es sein.[tm9

> Mir ist klar, dass es keine 100%-Lösungen gibt, aber gibt es irgendwo 
> im Netz aktuelle(!) und belastbare(!) Erkenntnisse zu diesem Thema?
> Pointer oder eine Mailingliste?

Die Diskussion ist - insb. auch im Zusammenhang mit Greylisting, das
Problem ist ja vergleichbar - so ubiquitär, daß ich da einfach einmal
ungezielt auf Google verweise. Ich weiß schlicht nicht mehr, wo ich da
das letzte Mal etwas zu gelesen habe.

Grüße,
-thh
-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Empfangen am 13.05.2007

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.2.0 : 13.05.2007 CEST