Re: 3D Desktop...

Autor: Markus Hochholdinger <Markus_at_hochholdinger.net>
Datum: 23.04.2007
Hi,

Am Samstag, 21. April 2007 22:09 schrieb Werner Holtfreter:
> Am Samstag, 21. April 2007 21:14 schrieb Markus Hochholdinger:
> > Stichwort: Focus-Stealing-Prevention. Ich habe meinem
> > Window-Manager gesagt dass er nicht einfach so neue Fenster
> > aktivieren darf.
> > Das kann natürlich dazu führen dass ein Dialog "hinter" dem
> > Hauptfenster unentdeckt bleibt und man sich wundert dass keine
> > Eingaben mehr funktionieren. Dieser modale Dialog hat zwar kein
> > Focus aber die Anwendung blockt bis sie Rückmeldung vom Dialog
> > hat.
> Diese Unbequemlichkeit würde ich hinnehmen, wenn damit die Gefahr
> vollständig gebannt wäre. Aber manchmal klickt man ja auch auf ein
> Icon auf dem Desktop. Liegt zufällig genau dort ein Knopf eines
> aufspringen Fensters, dann wird es trotz deiner Einstellung
> ungewollt aktiviert und bestätigt, nicht wahr?

Ja, das kann passieren. Passiert mir nicht häufig da ich mehr Tastatur 
zentriert arbeite.


> Maßstab für meine Vorstellung, wie so etwas funktionieren sollte,
> ist das Verhalten des uralten Taschenrechners HP-41 beim Auslösen
> der Erinnerungsfunktion:
> 1. Sperre der Tastatur
> 3. Anzeige des individuellen Erinnerungstextes
> 2. leiser, kurzer Signalton (Hörsaalgerecht)
> 3. Pause etwa 2 s
> 4. Freigabe der Tastatur (erst jetzt kann quittiert oder
>    eine spätere Wiederholung des Alarm veranlasst werden)
> 5. lautes, längeres piepsen.

Mir persönlich würde das nicht gefallen. Ich mag nicht wenn mich der Computer 
unterbricht in was auch immer ich gerade mache.

Evtl. müsste man ersteinmal unterteilen bei was für Gelegenheiten Fenster oder 
Dialoge aufgehen.

1. Ich starte ein Programm.
2. Ein Programm ist aktiv (hat den Fokus) und:
2.1. Will dem Benutzer eine Information mitteilen.
2.2. Kann ohne Benutzereingabe nicht weiter machen.
3. Ein Programm ist im Hintergrund und:
3.1. Will dem Benutzer eine Information mitteilen.
3.2. Kann ohne Benutzereingabe nicht weiter machen.

Mein Vorlieben:
1. Programm startet und platziert sich selbst auf dem Desktop. Das neu 
aufgemachte Fenster erhält NICHT den Fokus, so dass ich während dem Start 
z.B. in einem Terminal weitertippen kann. Das Fenster kann aber gerne im 
Vordergrund aufgehen (überdeckt die anderen Fenster). Wenn das Fenster im 
Hintergrund aufgeht kann zumindest verhindert werden dass Mausaktionen im 
aktuell aktiven Fenster ausversehen auf das neue Fenster angewandt werden.
2.1. Reine Informationen will ich dezent mitgeteilt bekommen. Ein Dialog der 
aufgeht und NICHT den Fokus erhält ist meiner Meinung nach OK. Allerdings 
kann man hier dann doch mal daneben klicken. Bessere wäre soetwas wie bei 
Firefox, in einer Status-Leiste eine Kurze Information und wenn man drauf 
klickt geht es in einem Fenster auf.
2.2. Das muss natürlich im Vordergrund aufgehen. Ob man hier noch einen 
Klick-Schutz bzw. RETURN-Schutz einbaut wäre natürlich ganz nett. Sollte aber 
auch einen Power-User nicht von seiner Arbeit unnötig halten.
3. Programme in Hintergrund sollten im Hintergrund bleiben. Sprich es gehen 
Fenster im Hintergrund auf. Hier gibt es auch wieder keinen Klick-Schutz.

Nett finde ich übrigens den Systemabschnitt (systrax, Dock, ..?) als 
Informations-Ausgabe von Programmen. z.B. hatte früher evolution bei einem 
Alarm ein Fenster im Vordergund mit Fokus aufgepoppt. Das war sehr lästig. 
Jetzt zeigt evolution ein animiertes Symbol im Systemabschnitt an und ich 
bekomme die Alarme trotzdem sehr zeitnah mit (da bewegtes Symbol). Ein Klick 
auf das Symbol öffnet die Meldung in einem Fenster und das Symbol 
verschwindet.

Mac OS X macht es auch ganz toll mit den Hüpfenden Icons im Dock wenn eine 
Anwendung im Hintergrund einen Dialog aufgepoppt hat.

Wenn man jetzt die Möglichkeiten, die eine Technologie wie compiz/beryl 
bietet, mit einbezieht, dann könnte man evtl. ganz neue Wege gehen.
Ein Alarm könnte als transparentes Fenster im Vordergrund aufgehen das keinen 
Focus erhält und auch nicht geklickt werden kann, à la On-Screen-Display. 
Praktisch wie das Ding im Systembereich, nur Full-Screen und transparent.


Aber ich denke wir sind uns alle einig dass die gängigen Benutzer-Interfaces 
noch nicht am Ende ihrer Entwicklung sind und ständig auch neue Ideen kommen. 
Die besten Ideen werden sich dann (hoffentlich) durchsetzen.


-- 
Gruß
                                                          \|/
       eMHa                                              (o o)
------------------------------------------------------oOO--U--OOo--
 Markus Hochholdinger
 e-mail  mailto:Markus@Hochholdinger.net             .oooO
 www     http://www.hochholdinger.net                (   )   Oooo.
------------------------------------------------------\ (----(   )-
                                                       \_)    ) /
                                                             (_/


-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn


Received on Mon Apr 23 22:42:08 2007

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8.

Weitere Links: