Re: Archiv/Package-Format

Autor: Christian Leber <christian_at_leber.de>
Datum: 20.01.2007
On Sat, Jan 20, 2007 at 01:12:57PM +0100, Philipp Schafft wrote:

> > Gab es bei tar nicht das Problem, dass wenn z.B. 3 Datein darin sind
> > D1
> > D2
> > D3
> > und D2 defekt ist, man D3 nicht mehr rekonstruieren kann?
> 
> nein. Das ist ein prob des kompressions verfahrens.

Nein, hat garnichts damit zu tun, tar erzeugt einen bitstrom und der
wird komprimiert.

> Abhilfe hiergegen schafft die idee des multiheader ferfahrens wie
> ich es von gzip kenne und benutze (bzip2 kann es soweit ich weiss auch).
> 
> Dabei wirt jede datei einzeln komprimirt, ABER es koennen auch alle dateien
> an einem steuck dekomprimirt werde. So bleibt es also abwarts kompatibel.

Gzip/bzip2 koennen nur einen einzigen Datenstrom codieren oder decodieren.


Zum urspruenglichen Problem:
Ich wuerde einfach ein Verzeichnis als container verwenden oder alternativ
.tar.* und eine Liste der enthaltenen Dateien in einer extra Datei.


Gruss
Christian Leber

-- 
http://rettetdieti.vde-uni-mannheim.de/

-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Received on Sat Jan 20 20:19:33 2007

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8.

Weitere Links: