Re: WLAN-Router mit 56k-Modem für Uplink?

Autor: Sebastian Schaper <sebastian_at_schaper-web.de>
Datum: 10.12.2006
Hallo,

On Sunday 10 December 2006 19:04, Raphael H. Becker wrote:

> für ein Ferienhaus (in .hu) bin ich auf der Suche nach einem LAN-fähigen
> Modem mit 56k, wahlweise mit Ethernet-Port und DHCP, um einen Access
> Point dran anzuschliessen und/oder direkt mit WLAN-Router.

mit fli4l ( http://www.fli4l.de ) würde sich so etwas sicherlich bauen lassen. 
Es gibt IIRC Module für WLAN und Modem-Einwahl. Allerdings würde das einen 
ständig laufenden (alten) PC als Router bedeuten.

> Ziel ist es, einen Laptop per WLAN über einen Dialup ans Internet zu
> bringen. Der Anschluss des Modems direkt an die Telefonleitung
> funktioniert, ist aber aufgrund des ungünstigen Anschlusspunkts der
> Telefonleitung nicht sehr praktikabel.

Es gibt m.W. auch DECT-fähige TAE-Dosen, die wie eine drahtlose 
Telefonkabelverlängerung funktionieren. Damit könnte man sich dann wieder 
direkt über das Modem am Notebook einwählen. Das setzt natürlich am 
Telefonanschluß eine DECT-Basisstation voraus.

Viele Grüße,

Sebastian
-- 
Sebastian Schaper
Wiesengrund 22
69234 Balzfeld

Tel. 06222-307745

http://www.schaper-web.de

Bürgernetz Balzfeld - Eine Gemeinde geht ans Netz
Kabel Internet mit bis zu 25 MBit/s jetzt verfügbar!
http://www.buergernetz-balzfeld.de
-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Received on Sun Dec 10 19:27:14 2006

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8.

Weitere Links: