Re: Heimserver Stromverbrauch und Fileserver

Autor: Peter Mueller <peter.o.mueller_at_gmx.de>
Datum: 04.12.2006
Hi,

Am 04.12.2006 um 10:08 schrieb Timo Zimmermann:

> Hi,
> nachdem man hier liest, dass doch einige einen Server zu Hause haben
> würde mich mal etwas interessieren. Wie geht ihr mit dem  
> Stromverbrauch
> um?
>
>

Habe einen alten Debian Server im Keller. Er lässt sich per WOL  
starten und schläft nach ca. 30 min wieder ein wenn kein Rechner -  
aus einer Liste von Rechnern - mehr per Ping erreichbar
ist. Damit hält sich die Stromrechung klein. Ums Hochfahren kommt man  
aber
nicht run.

Gruß,
Peter

--
Peter Mueller
peter.o.mueller@gmx.de





-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn


Received on Mon Dec 4 19:34:44 2006

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8.

Weitere Links: