Re: Heimserver Stromverbrauch und Fileserver

Autor: Christian Leber <christian_at_leber.de>
Datum: 04.12.2006
On Mon, Dec 04, 2006 at 12:08:40PM +0100, Timo Zimmermann wrote:
> Daran hatte ich noch nicht wirklich gedacht. Ich muss mir die aktuellen
> Epias wohl mal ansehen - als ich das letzte mal etwas davon gehört habe
> haben die Dinger fast so viel Strom wie ein Celeron gefressen und dafür
> nur die halbe Leistung gebracht.

Na, ganz aktuelle Epia bringen wohl die Leistung von alten Celerons(P3).

Wenn man was schnelles will, dann muss man IMO einen Pentium M (also
Dothan oder neuer) nehmen, gibt es ja mittlerweile auch nette Boards
dafuer.

Oder noch einfacherer ein Notebook, wobei man dann ja wieder ein USB
Gehaeuse braucht, wobei es fuer 25 EUR auch eSATA PC-CARDS gibt.
(neue Laptops haben keinen PC-CARD slot mehr)

Aber bei vielen Laptops kann man schliesslich auch eine 2. Festplatte
reinschieben, sollte also schon ausreichen.


Gruss
Christian Leber

-- 
http://rettetdieti.vde-uni-mannheim.de/

-- 
http://mailman.uugrn.org/mailman/listinfo/uugrn
Received on Mon Dec 4 13:27:15 2006

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8.

Weitere Links: