viele hard links auf ext3 ?

Autor: Markus Hochholdinger <Markus_at_Hochholdinger.net>
Datum: 31.03.2006
Hallo Liste,

ich bin gerade dabei die optimalen mkfs.ext3 Parameter für eine 
Backup-Partition herauszufinden. Ich mache ein Backup mit rsync und hard link 
copy (cp -al).
Das Problem, beim cp -al geht ziemlich viel Platz verloren. Ich vermute mal 
die Verzeichniseinträge, weil diese werden nicht als hard link angelegt (wäre 
auch entgegen der Backup-Logik). Ein ls -l auf ein Verzeichnis zeigt mir auch 
die Größe: 4096 Bytes. Und bei vielen Verzeichnissen kommen da schon hunderte 
von Megabyte zusammen.

Jetzt meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit die Größe (auf dem Datenträger) 
von Verzeichnisseinträgen zu reduzieren ohne dass man die Blockgröße 
verringern muss? Die Blockgröße beeinflusst meines Wissens nach dann wieder 
die max. Dateigröße.
Oder habe ich einen Denkfehler... ?


-- 
Gruß
                                                          \|/
       eMHa                                              (o o)
------------------------------------------------------oOO--U--OOo--
 Markus Hochholdinger
 e-mail  mailto:Markus@Hochholdinger.net             .oooO
 www     http://www.hochholdinger.net                (   )   Oooo.
------------------------------------------------------\ (----(   )-
                                                       \_)    ) /
                                                             (_/


Received on Fri Mar 31 04:02:43 2006

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8.
Zurück zur UUGRN-Homepage.