Lüfterdrehzahlen erfasen und regeln

Autor: Raphael H. Becker <Raphael.Becker_at_gmx.de>
Datum: 06.03.2006
Hallo zusammen,

gibt es eine standardisierte Methode um Lüfterdrehzahlen zu messen? Mit
(x)mbmon bekomme ich nur die Drehzahl EINES Lüfters, obwohl mind 5 mit
Tachosignal am Mainboard angeschlossen sind (einder davon am dedizierten
CPU-Lüfter Anschluss).

BTW: ich finde >10000 U/min (mbmon) zu hoch auch für 4cm-Lüfter. Leider 
sterben die innerhalb von Stunden oder Tagen weg, d.h. die Lager schwingen 
aus und erzeugen dann teils erhebliche mechanische Schwingungen, die
sich nicht nur im Gehäuse ausbreiten, sondern auch auf alles, was so auf
dem Tisch rumsteht (zB Monitore). Das hat immerhin schon eine neue
Platte das Leben gekostet :-/

Weiterhin: Gibt es eine standardisierte Methode, um eben jene Drehzahlen
zu regeln, ich denke da an +- ein paar % vom Sollwert. Es geht mir um
die Unterdrückung von Resonanzschwingungen und Schwebungen 5 baugleicher
Lüfter.

MfG
-- 
Raphael Becker                                    http://rabe.uugrn.org/
                      http://schnitzelmitkartoffelsalat.und.rahmspin.at/
.........|.........|.........|.........|.........|.........|.........|..


Received on Mon Mar 6 19:07:16 2006

Dieses Archiv wurde generiert von hypermail 2.1.8.
Zurück zur UUGRN-Homepage.